szmtag

30.01.2012 |

Besseres Klima im Schaltschrank

Finder Thermostat im Standardgehäuse (Baubreite 17,5 mm). Bild: Finder
Finder Thermostat im Standardgehäuse (Baubreite 17,5 mm). Bild: Finder

Temperatur- und Feuchteregelung mit Thermostaten und Hygrostaten von Finder.

TREBUR-ASTHEIM (sp). Durch die zunehmende Miniaturisierung und Leistungsfähigkeit von elektrischen und elektronischen Bauteilen, nimmt nicht nur deren Wärmeabgabe zu. Die Komponenten reagieren auch zunehmend empfindlicher auf Temperaturschwankungen. Bereits im Planungsstadium von Schaltschränken sollte daher auf eine ausreichende und zuverlässige Temperatur- und Feuchteüberwachung geachtet werden. Mit dem Lieferprogramm ‚rund um den Schaltschrank‘ des Relaisspezialisten Finder lässt sich die sensible Elektronik schützen.

Neben Schäden durch Überhitzung und Kondenswasser, können auch starke Temperaturschwankungen zu Spannungsrissen, vor allem an Materialübergängen, führen. Um solche Schäden zuverlässig zu verhindern, bietet sich eine Kombination eines mechanischen oder elektronischen Überwachungsreglers mit einer Be- und Entlüftung oder einer Beheizung des Schaltschranks an.

Als einfache und kostengünstige Lösung bietet die Finder GmbH Festwertthermostate zum Ansteuern eines Filterlüfters oder einer Heizung an. Als Überhitzungsschutz hat der Relaisspezialist zudem Kombi-Thermostate im Angebot. Soll der Einschalttemperaturwert frei festgelegt werden können, kommen Vari-Thermostate zum Einsatz. Eine Neuentwicklung ist der Typ 7T.81 mit einer Baubreite von 17,5 mm im Standard-Reiheneinbaugehäuse für die Befestigung auf der 35 mm-Tragschiene.

Weitere Aktuelle News

Auf der Motek steht in diesem Jahr die Mensch-Roboter-Kooperation im Fokus. - Bild: P. E. Schall GmbH

Schall meldet über 1.000 Aussteller für Messeduo Motek/Bondexpo

Knapp drei Monate bevor sich die Tore zur dann 33. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung - sowie zur dann 8. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien - öffnen, meldet das Messeunternehmen Schall das Überschreiten der 1.000er Marke bei den bisher angemeldeten Ausstellern. mehr

In Waiblingen fanden die Feierlichkeiten zur Einweihung des neuen Gebäudes des Wälzlagerherstellers Knapp statt. - Bild: Knapp

Knapp weiht neues Firmengebäude ein

Der Wälzlagerspezialist Knapp hat sein Gebäude in Waiblingen bezogen. Damit verfügt das Unternehmen über eine Betriebsfläche von rund 3.000 Quadratmetern. mehr

Anzeige

Satya Nadella greift durch: Der Jobabbau könnte der größte in der 39-jährigen Geschichte des Unternehmens werden. Viele der Stellenstreichungen werden bei Nokia erwartet, das Microsoft im April für 7,2 Milliarden Dollar übernommen hat. - Bild: Microsoft

Microsoft vor größtem Stellenabbau seiner Geschichte

Der neue Microsoft-Chef von Microsoft greift durch: Satya Nadella will die Struktur des US-Konzerns vereinfachen, was besonders das kürzlich übernommene Handy-Geschäft von Nokia betrifft. Bis zu 18.000 Stellen sollen in den kommenden zwölf Monaten wegfallen. mehr

Dr. Alexander Meißner, Senior Manager Proposals bei Dürr Systems, ist überzeugt, dass Teach-In-Verfahren via Gestensteuerung die Programmierung von Lackieranwendungen erleichtern werden. - Bild: Dürr

Roboter lernen heute leichter

Intuitive Teach-in-Verfahren sind derzeit gefragt. "Ein großer Trend sind kraftgeführte Roboter", sagt Alexander Kuss vom Fraunhofer IPA. Dabei nimmt der Anwender den Roboter an die Hand und führt ihn intuitiv zu seinen Aufgaben hin. mehr



Suchen