30.11.2011 |

Intelligenter Vision-Sensor für die Halbleiter- und Elektronikfertigung

Der intelligente Sensor VC µ Check von Vision Components übernimmt Qualitätskontroll-Aufgaben.

Vision Components  präsentiert eine Lösung für Qualitätskontrollen in der Halbleiter-Back-End-Produktion sowie anderen Anwendungen, in denen sehr kleine Bauteile untersucht werden müssen.

ETTLINGEN (sp). Der VC µ Check-Sensor ist eine Komplettlösung von Vision Components, die eine intelligente Kamera mit einem 700 MHz-Prozessor und einer Rechenleistung von 5 600 MIPS und ein telezentrisches Objektiv umfasst .

Verschiedene Beleuchtungstypen

Die integrierte Beleuchtung ist flexibel konzipiert, so dass Anwender je nach Applikation zwischen drei verschiedenen Varianten wählen können: eine telezentrische Beleuchtung, eine Dunkelfeld-Beleuchtung oder ein homogen diffuser Auflicht-Dom stehen standardmäßig zur Verfügung. Das telezentrische Objektiv erlaubt es, Objekte ohne perspektivische Verzerrung zu erfassen – so kann die Messgenauigkeit bedeutend verbessert werden.

Sichtfeld

Das Sichtfeld kann zwischen 7 x 11 und 30 x 40 mm gewählt werden, die Auflösung ist variabel bis 5 Megapixel. Alle VC µ Check-Sensoren haben eine frei programmierbare 100 Mbit-Ethernetschnittstelle, die eine Livebild-Ausgabe am PC ermöglicht.

Schnittstellen

Zur Einbindung in vorhandene Automatisierungsumgebungen stehen zudem zwei digitale Eingänge und vier Ausgänge zur Verfügung. Die Gehäuseabmaße von ca. 15,8 x 9,8 x 6,5 cm wurden auf Fertigungsmaschinen der Halbleiter-Industrie abgestimmt.

Schwalbenschwanzprofil

Dank des praktischen Schwalbenschwanzprofils können die Sensoren schnell und bequem auch in bestehende Maschi-nen integriert werden.


Anzeige

Anzeige

Suchen