szmtag

Firmen

 Effizienz-Navi

Preis 
Energie 
Handhabung
Lebensdauer 
Material 
Service 
Zeit 

29.11.2010 |

Dezentrale Antriebstechnik mit Servoregler

Die Servoregler ECS und ECD von Heidolph.
Die Servoregler ECS und ECD von Heidolph.

Heidolph erweitert ihr Produktprogramm um Servo-Motoren mit integriertem bzw. aufgesetztem Servoregler.

KELHEIM (pd). Mit den Servo-Motoren der neuen Baureihen ECS und ECD bietet Heidolph dezentrale Antriebskonzepte auf Basis von 24V/48 V DC an. Die DIS-Servoregler sind im Standard mit einem intelligenten, voll digitalen Regler mit RS232- und CANopen-Schnittstelle ausgerüstet. Optional lässt sich bei der Baureihe ECD ein Profibus-Interface nachrüsten. Die Servo-Motoren sind mit einem Stillstandsmoment von 0,3 bis 3,0 Nm sowie Drehzahlen bis 4000 1/min lieferbar. Als Gebersysteme können digitale/analoge Hall-Sensoren, Resolver oder Sin-Cos-Geber mit Hiperface-Schnittstelle eingesetzt werden.

Die Schutzart beträgt standardmäßig IP 54 und kann bei Bedarf auf IP 65 erhöht werden.

Diese neuen kompakten Antriebskonzepte lassen sich in vielfältige Automatisierungslösungen einbinden und ermöglichen flexible und kostengünstige Anwendungen. Durch die Integration des Servoreglers kann auf Schaltschränke nahezu verzichtet und der Verdrahtungsaufwand deutlich reduziert werden.

Weitere Aktuelle News

In Waiblingen fanden die Feierlichkeiten zur Einweihung des neuen Gebäudes des Wälzlagerherstellers Knapp statt. - Bild: Knapp

Knapp weiht neues Firmengebäude ein

Der Wälzlagerspezialist Knapp hat sein Gebäude in Waiblingen bezogen. Damit verfügt das Unternehmen über eine Betriebsfläche von rund 3.000 Quadratmetern. mehr

Der an der Ruhr-Universität Bochum entwickelte neue Katalysator könnte der Duchbruch für bezahlbare Brennstoffzellen sein. - Bild: RUB, Grafik: Masa

RUB: Kat fördert Elektrolyse und Verbrennung

Chemiker der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben einen Katalysator mit zwei Funktionen entwickelt: Er kann Elektrolyse von Wasser und Verbrennung von Wasserstoff mit Sauerstoff fördern. mehr

Anzeige

Die Energierohre der R4.1-Light Familie liefern besten Späneschutz und hervorragende Stabilität bei geringem Gewicht. - Bild: Igus GmbH

iF design awards: Igus erneut für innovatives Produktdesign prämiert

R4.1 light, drylin SLT und readychain rack überzeugen Jury durch herausragende Verbindung aus Form und Funktion. mehr

Frequenzumrichter für den Bergbau gibt es in vielen Varianten. (Bild: Refu Elektronik)

Frequenzumrichter: Einfache Synchronisierung und Energierückspeisung

Speziell für den Bergbau entwickelte Frequenzumrichter von Refu trotzen Vibration und Schock, erlauben einen Master/Slave-Betrieb von Antrieben und erreichen eine hohe Verfügbarkeit bei langer Lebensdauer. mehr



Suchen