szmtag

Firmen

  • Dürr AG
    Carl-Benz-Straße 34
     74321 Bietigheim-Bissingen

22.11.2011 |

Dürr: Sechstausendster Lackierroboter geht nach China

Mit über 6.000 verkauften Exemplaren in 34 Ländern ist der Dürr EcoRP nach eigenen Angaben seit seiner Markteinführung der erfolgreichste Lackierroboter der Welt.
Mit über 6.000 verkauften Exemplaren in 34 Ländern ist der Dürr EcoRP nach eigenen Angaben seit seiner Markteinführung der erfolgreichste Lackierroboter der Welt.

Dürr bleibt in der Robotertechnik auf Erfolgskurs. Der Konzern erhielt jüngst die sechstausendste Bestellung für seinen EcoRP-Lackierroboter, nachdem er bereits im Februar 2011 die Fünftausender-Marke überschritten hatte.

BIETIGHEIM-BISSINGEN (mg). Der sechstausendste Roboter wird zusammen mit drei ‚Kollegen‘ bei Ford in Craiova (Rumänien) installiert. Mit über 6 000 verkauften Exemplaren in 34 Ländern ist der Dürr EcoRP seit seiner Markteinführung der erfolgreichste Lackierroboter der Welt, so die Aussage des Unternehmens.

Bereits Mitte der 1990er-Jahre begann Dürr im Technologiezentrum Bietigheim-Bissingen mit der Entwicklungsarbeit. 1998 wurden die ersten Lackierroboter in Automobilwerken installiert.

Dr. Hans Schumacher, Leiter Application Technology bei Dürr: „In der Automobilindustrie stehen Lackierroboter von Dürr für mehr Flexibilität, sekundenschnelle Farbwechsel und reproduzierbare Ergebnisse in höchster Qualität.“ Seit der Markteinführung wurde der Dürr-Roboter zum Schrittmacher für die Automatisierung des Lackauftrags – zunächst bei der Beschichtung der Karosserieaußenhaut und heute auch immer öfter bei der Lackierung von Fahrzeuginnenraum und Anbauteilen.

In deutschen Automobilwerken sorgen laut Hersteller mittlerweile über 1 200 Dürr-Roboter für perfekte Oberflächenoptik; in China sind es mehr als 1 000. Dieses Jahr wächst der Gesamtmarkt für Lackierroboter in eine neue Größenordnung: Bis Jahresende werden weltweit rund 2 200 Bestellungen erwartet, damit liegt das Marktvolumen über dem Vorkrisenniveau von circa 1 600 Orders. Dürr ist nach eigenen Angaben in diesem Geschäft klarer Weltmarktführer.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Zwei Industrieroboter setzen das integrierte Ventiltriebsmodul zusammen. - Bild: VW

Montageanlage: Schnelligkeit siegt

Auf dem Siegertreppchen beim Wettbewerb "Beste Montageidee" steht in diesem Jahr VW ganz oben. Prämiert wurde das Motorenwerk Chemnitz für eine klug konzipierte Montageanlage zur Produktion integrierter Ventiltriebsmodule, die die Montagezeiten reduziert. mehr

Das VW-Werk Chemnitz ging als Sieger aus dem Wettbewerb. - Bild: VW

Vorbildliche Montage-Ideen

Bereits zum dritten Mal sind im Rahmen des "Deutschen Montagekongresses" die "Besten Montage-Ideen" gekürt worden. Produktion berichtet als Medienpartner des Kongresses exklusiv über die Gewinner 2014. mehr

Anzeige

Der Trend geht laut Josef Summer, Baumann Automation, weg von der Total-Automation zur Total-Lean-Automation. - Bild: Baumann Automation

Lean-Automation: 30 bis 50 Prozent Einsparung möglich

Interview: Bosch, Lear und Continental setzen bereits auf den Trend Lean-Automation, sagt Experte Josef Summer von Baumann Automation gegenüber Produktion-Redakteur Gunnar Knüpffer. mehr

Masashi Ono, Chef der neuen B&R-Tochter im japanischen Yokohama, ist zuversichtlich. - Bild: B&R

B&R eröffnet Tochter in Japan

Der Automatisierungsanbieter B&R hat die Eröffnung seiner 24. Tochtergesellschaft bekannt gegeben: B&R Japan. Das Unternehmen sitzt in Yokohama und wird von Masashi Ono geleitet. mehr



Anzeige

Suchen