szmtag

Firmen

  • ABB AG
    Gottlieb-Daimler-Straße 8
     68165 Mannheim

05.04.2012 |

Energie: Produkte und Lösungen für die Energiewende

OEM-Kunden bietet ABB eine Vielzahl zukunftsorientierter Mittelspannungsprodukte und Komponenten für die Realisierung der Energiewende (Bild: ABB).
OEM-Kunden bietet ABB eine Vielzahl zukunftsorientierter Mittelspannungsprodukte und Komponenten für die Realisierung der Energiewende (Bild: ABB).

ABB kann mit seinen Produkten und Lösungen das gesamte System der ‚neuen elektrischen Energieversorgung‘ abbilden – von der Stromerzeugung über den energieeffizienten Transport und Verteilung bis hin zur Steuerung des Stromverbrauchs.

Mannheim (pd). Das Energieversorgungssystem der Zukunft muss eine zuverlässige, umweltschonende und bezahlbare Stromversorgung gewährleisten – mit einem hohen Anteil an volatiler und dezentral erzeugter Energie. Flexible, intelligente Stromnetze sind die Voraussetzung, damit das Energiesystem der Zukunft von der Erzeugung bis zum Verbraucher realisiert werden kann. ABB leistet dazu einen wichtigen Beitrag und zeigt in der Smart-Grids-Welt beispielhaft, wie die elektrische Energieversorgung der Zukunft aussehen kann.

Das interaktive Exponat zeigt das Zusammenspiel von Produkten und Systemen von ABB entlang der Energieversorgungskette. Im Mittelpunkt stehen die optimierte Stromerzeugung (Optimized Generation), die flexible Energieübertragung und -verteilung (Flexible Power Grid), die intelligente Gebäudeautomation (Smart Home bzw. Intelligent Building) sowie die intelligente Fertigung (Intelligent Production). Das Informationsangebot des Exponats reicht dabei von der Vermittlung von Grundlagenwissen bis hin zu vertiefenden Informationen. In einem Spiel können die Messebesucher den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß in den Smart Grids so weit wie möglich reduzieren.

Symphony Plus ist die neue Generation der erfolgreichen Prozessleitsysteme von ABB. Symphony Plus wurde speziell zur Erfüllung aktueller und zukünftiger Bedürfnisse der Energie- und Wasserbranche entwickelt, dies schließt insbesondere die dezentrale Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ein. Seit der Einführung durchlief die Symphony-Familie mehrere Entwicklungsstufen, welche die Anlagenleistung verbessern, gleichzeitig jedoch frühere Investitionen des Kunden in Prozessleitsysteme schützen. Die Flexibilität von Symphony Plus erlaubt es dem System, sich einfach und genau an die speziellen Kundenanforderungen für Kraftwerke, erneuerbare Energien bis hin zu Wasseranlagen anzupassen.

In dem Bereich Photovoltaik hat ABB ein modulares Konzept entwickelt, welches für alle PV-Technologien und für alle Märkte geeignet ist. Dies ist unser Ansatz auf der Basis „ein Partner, eine Lösung“, mit dem wir die Anforderungen unserer Kunden auf dem weltweiten PV-Markt erfüllen können. Weitere Schwerpunkte zum Thema Energie auf dem Messestand: Verbrauchsferne Stromerzeugung erfordert neue Übertragungssysteme Elektrische Systemberatung für den wirtschaftlichen und zuverlässigen Betrieb von Netzen Neues aus der Hochspannungstechnik Innovationen in der Transformatorentechnologie Mittelspannungs-Schaltanlagentechnik für das Verteilnetz der Zukunft Speicherlösungen für die Energieversorgung der Zukunft.

 www.abb.de

Halle 11, Stand A35

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Zwei Industrieroboter setzen das integrierte Ventiltriebsmodul zusammen. - Bild: VW

Montageanlage: Schnelligkeit siegt

Auf dem Siegertreppchen beim Wettbewerb "Beste Montageidee" steht in diesem Jahr VW ganz oben. Prämiert wurde das Motorenwerk Chemnitz für eine klug konzipierte Montageanlage zur Produktion integrierter Ventiltriebsmodule, die die Montagezeiten reduziert. mehr

Das VW-Werk Chemnitz ging als Sieger aus dem Wettbewerb. - Bild: VW

Vorbildliche Montage-Ideen

Bereits zum dritten Mal sind im Rahmen des "Deutschen Montagekongresses" die "Besten Montage-Ideen" gekürt worden. Produktion berichtet als Medienpartner des Kongresses exklusiv über die Gewinner 2014. mehr

Anzeige

Der Trend geht laut Josef Summer, Baumann Automation, weg von der Total-Automation zur Total-Lean-Automation. - Bild: Baumann Automation

Lean-Automation: 30 bis 50 Prozent Einsparung möglich

Interview: Bosch, Lear und Continental setzen bereits auf den Trend Lean-Automation, sagt Experte Josef Summer von Baumann Automation gegenüber Produktion-Redakteur Gunnar Knüpffer. mehr

Masashi Ono, Chef der neuen B&R-Tochter im japanischen Yokohama, ist zuversichtlich. - Bild: B&R

B&R eröffnet Tochter in Japan

Der Automatisierungsanbieter B&R hat die Eröffnung seiner 24. Tochtergesellschaft bekannt gegeben: B&R Japan. Das Unternehmen sitzt in Yokohama und wird von Masashi Ono geleitet. mehr



Anzeige

Suchen