szmtag

08.02.2012 |

Großaufträge für Isra Vision

Isra Vision erhält zwei Großaufträge in Höhe von über 2 Mio Euro für die Inspektion von Banknoten-Papier.

DARMSTAD (sp).  Die Isra Vision, Hersteller von Oberflächen-Inspektionssysteme und 3D Machine Vision Anbieter, hat von zwei europäischen Unternehmen strategisch wichtige Aufträge, in Höhe von deutlich über 2 Millionen Euro für die automatische Oberflächeninspektion von Banknoten-Papier erhalten. Isra ist mit seinem Produkt Bankstar weltweit für die Inspektion von Sicherheitsmerkmalen unterschiedlicher Banknoten-Papiere in verschiedenen Ländern validiert.

Als Partner diverser Banknotendruckereien bewegt sich Isra in einem internationalen Markt. Aus dieser starken Marktposition heraus strebt Isra zukünftig eine Erweiterung des Portfolios mit weiteren komplexen Anwendungen im Bereich der Banknotenherstellung an.

Für Banknotendruckereien ist die durchgängige Qualitätssicherung in den Produktionsabläufen – vom Spezialpapier bis zur Inspektion der aufgebrachten Sicherheitsmerkmale und der Papierdefekte – immer wichtiger. Moderne Banknoten sind heute grafisch und drucktechnisch sehr aufwändig angelegt und enthalten verschiedene Sicherheitsmerkmale, um Fälschungen entgegen zu wirken. Bis zu 80% aller Sicherheitsmerkmale sind im Papier enthalten. Mit ihren Technologien zur intelligenten Oberflächeninspektion bietet Isra für die Banknotenherstellung eine lückenlose und effiziente Qualitätssicherung.

Weitere Aufträge in diesem Bereich werden derzeit in fortgeschrittenem Stadion verhandelt.

Weitere Aktuelle News

Auf der Motek steht in diesem Jahr die Mensch-Roboter-Kooperation im Fokus. - Bild: P. E. Schall GmbH

Schall meldet über 1.000 Aussteller für Messeduo Motek/Bondexpo

Knapp drei Monate bevor sich die Tore zur dann 33. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung - sowie zur dann 8. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien - öffnen, meldet das Messeunternehmen Schall das Überschreiten der 1.000er Marke bei den bisher angemeldeten Ausstellern. mehr

In Waiblingen fanden die Feierlichkeiten zur Einweihung des neuen Gebäudes des Wälzlagerherstellers Knapp statt. - Bild: Knapp

Knapp weiht neues Firmengebäude ein

Der Wälzlagerspezialist Knapp hat sein Gebäude in Waiblingen bezogen. Damit verfügt das Unternehmen über eine Betriebsfläche von rund 3.000 Quadratmetern. mehr

Anzeige

Satya Nadella greift durch: Der Jobabbau könnte der größte in der 39-jährigen Geschichte des Unternehmens werden. Viele der Stellenstreichungen werden bei Nokia erwartet, das Microsoft im April für 7,2 Milliarden Dollar übernommen hat. - Bild: Microsoft

Microsoft vor größtem Stellenabbau seiner Geschichte

Der neue Microsoft-Chef von Microsoft greift durch: Satya Nadella will die Struktur des US-Konzerns vereinfachen, was besonders das kürzlich übernommene Handy-Geschäft von Nokia betrifft. Bis zu 18.000 Stellen sollen in den kommenden zwölf Monaten wegfallen. mehr

Dr. Alexander Meißner, Senior Manager Proposals bei Dürr Systems, ist überzeugt, dass Teach-In-Verfahren via Gestensteuerung die Programmierung von Lackieranwendungen erleichtern werden. - Bild: Dürr

Roboter lernen heute leichter

Intuitive Teach-in-Verfahren sind derzeit gefragt. "Ein großer Trend sind kraftgeführte Roboter", sagt Alexander Kuss vom Fraunhofer IPA. Dabei nimmt der Anwender den Roboter an die Hand und führt ihn intuitiv zu seinen Aufgaben hin. mehr



Suchen