szmtag

Firmen

03.04.2012 |

Kleinstmotor: Mit Mile-Encoder für hochpräzise Einsätze

Der EC 90 flat-Motor fällt durch eine sehr flache Bauweise auf (Bild: Maxon).
Der EC 90 flat-Motor fällt durch eine sehr flache Bauweise auf (Bild: Maxon).

Um die sehr flache Bauweise des EC 90 flat-Motors von Maxon auch für hochpräzise Anwendungen und Positionierungsaufgaben optimal nutzen zu können, kommt mit dem Mile-Encoder eine neues Mikrosystem zum Einsatz.

CH-Sachseln (pd). Der EC 90 flat-Motor von Maxon kann jetzt aufgrund eines Mile-Encoders auch für hochpräzise Anwendungen und Positionieraufgaben verwendet werden. Denn das System ist so klein, dass es in den Motor integriert werden kann, ohne diesen zu verlängern. Hinter dem Kürzel ‚Mile‘ versteckt sich Maxon’s Inductive Little Encoder, der weltkleinste induktive Drehgeber überhaupt.

Das Wirkprinzip beruht auf der Messung von hochfrequenten Induktivfeldern, welche Wirbelströme in einer elektrisch leitenden Zielscheibe generieren. Die Vorteile einer hochfrequenten induktiven Messmethode gegenüber klassischen Encodern: Hohe Robustheit gegenüber Staub oder Öldämpfen. Damit kann auf weitere Schutzmassnahmen, wie beispielsweise Abdeckungen, verzichtet werden. Hohe Drehzahl Unempfindlichkeit gegenüber Störimpulsen (beispielsweise von PWM-Steuerungen oder Motormagneten).

Gegenüber seinem mit optischem Encoder ausgerüsteten Vorgänger ist der neue EC 90 flat Mile mit einem Dauerdrehmoment von 517 mNm deutlich stärker und mit Auflösungen bis 3200 Impulse pro Umdrehung eben auch äußerst präzise. Dies macht ihn zur ausgezeichneten Wahl für Anwendungen, wie beispielsweise in Türantrieben, in Logistik-Robotern oder in nachgeführten Solaranlagen. Der Motor zeichnet sich durch die optimale Integration des Mile-Encoders aus und vereint Neues mit Bewährtem: Flanschbild, Befestigung und Anschlussbelegung sind identisch zu seinem Vorgänger.

www.maxonmotor.ch

Halle 15, Stand D 05

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Die Energierohre der R4.1-Light Familie liefern besten Späneschutz und hervorragende Stabilität bei geringem Gewicht. - Bild: Igus GmbH

iF design awards: Igus erneut für innovatives Produktdesign prämiert

R4.1 light, drylin SLT und readychain rack überzeugen Jury durch herausragende Verbindung aus Form und Funktion. mehr

Frequenzumrichter für den Bergbau gibt es in vielen Varianten. (Bild: Refu Elektronik)

Frequenzumrichter: Einfache Synchronisierung und Energierückspeisung

Speziell für den Bergbau entwickelte Frequenzumrichter von Refu trotzen Vibration und Schock, erlauben einen Master/Slave-Betrieb von Antrieben und erreichen eine hohe Verfügbarkeit bei langer Lebensdauer. Steffen Notz, Andreas Zeiff Pfullingen (rm). Der Bergbau stellt an Maschinen hohe Anforderungen bezüglich Leistungsfähigkeit und Sicherheit. Dafür gibt es besondere Umrichter, die auch den speziellen Automatisierungsanforderungen genügen. Ein Stillstand beispielsweise durch Ausfall [...] mehr

Anzeige

Der richtige Touch: Die App von Rexroth Pneumatics umfasst das Kernprogramm an Pneumatikkomponenten und bietet Detailinformationen zu jedem Produkt (Bild: Rexroth Pneumatics).

Rexroth Pneumatics bringt Kernprogramm auf Tablet PCs

Rexroth Pneumatics bringt sein Kernprogramm pneumatischer Komponenten auf das Tablet: Mit einer bislang einzigartigen App können Konstrukteure Zylinder, Ventile und Co. nun auch mobil auf ihrem iPad abrufen. Die Applikation „PN-Catalog“ ist ab sofort kostenlos im Apple iTunes-Store verfügbar. Laatzen (pd). Ob auf Geschäftsreise, im Gespräch mit Kunden oder in der Werkshalle: Die neue App von [...] mehr

Ab dem 27. Juli 2014 gültig: Die neue Motorenverordnung. (Bild: WEG)

Antriebstechnik: Motorenverordnung tritt nach Übergangsfrist im Juli in Kraft

Die Europäische Kommission hat in ihrem Amtsblatt die überarbeitete Motorenregelung veröffentlicht. Die Verordnung (EG) 640/2009 erfährt die erwarteten inhaltlichen Änderungen, die ab dem 27. Juli 2014 gültig sind. Frankfurt am Main (pd). Somit ist die vom ZVEI und dem europäischen Dachverband für Elektromotoren und Leistungselektronik, CEMEP, geforderte Übergangszeit von sechs Monaten berücksichtigt worden. „Dieser realistische Übergang von [...] mehr



Suchen