szmtag

Firmen

23.02.2012 |

Wirtschaftlich auch bei kleinen Serien

Die Reis-Kompaktschweißzelle RV10-6.
Die Reis-Kompaktschweißzelle RV10-6.

Die Kompakt-Schweißzelle RV10-6 von Reis Robotics ist als geschlossene Kabine ausgelegt. Sie erlaubt wirtschaftliches Roboterschweißen auch bei kleinen Serien.
Obernbrug (sm). Die transportable Zelle mit dem Reis-Schweißroboter RV10-6, der Hochleistungssteuerung RobotStarV sowie den zwei freiprogrammierbaren Zusatzachsen ist betriebsfertig montiert und sofort einsetzbar. Alle Versorgungs-, Absaug- und Sicherheitseinrichtungen sind in die Zelle integriert. Der Platzbedarf der Kompakt-Schweißzelle RV10-6 beträgt nur 10 qm.

In der Zelle arbeitet ein 6-achsiger Reis-Vertikalknickarmroboter, der stehend oder hängend angeordnet sein kann. Der wartungsarme RV10-6 mit einer Tragleistung von 6 kg und einer Wiederholgenauigkeit von 0,05 mm wurde für anspruchsvolle Bahnaufgaben konzipiert. Durch die robuste Bauweise mit gekapselten Antriebselementen ist der Roboter auch für extreme Einsatzbedingungen geeignet. Roboter und Drehtisch sind auf einem gemeinsamen Transportrahmen aufgebaut. Auf diesem Transportrahmen ist auch die komplette Schutzkabine montiert. Der manuelle Drehtisch besitzt zusätzlich zwei aufgebaute Reitstockdrehvorrichtungen mit je einer Spitzenweite von 1 200 mm und einer Traglast von 100 kg.
Halle 13, Stand C20

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Satya Nadella greift durch: Der Jobabbau könnte der größte in der 39-jährigen Geschichte des Unternehmens werden. Viele der Stellenstreichungen werden bei Nokia erwartet, das Microsoft im April für 7,2 Milliarden Dollar übernommen hat. - Bild: Microsoft

Microsoft vor größtem Stellenabbau seiner Geschichte

Der neue Microsoft-Chef von Microsoft greift durch: Satya Nadella will die Struktur des US-Konzerns vereinfachen, was besonders das kürzlich übernommene Handy-Geschäft von Nokia betrifft. Bis zu 18.000 Stellen sollen in den kommenden zwölf Monaten wegfallen. mehr

Dr. Alexander Meißner, Senior Manager Proposals bei Dürr Systems, ist überzeugt, dass Teach-In-Verfahren via Gestensteuerung die Programmierung von Lackieranwendungen erleichtern werden. - Bild: Dürr

Roboter lernen heute leichter

Intuitive Teach-in-Verfahren sind derzeit gefragt. "Ein großer Trend sind kraftgeführte Roboter", sagt Alexander Kuss vom Fraunhofer IPA. Dabei nimmt der Anwender den Roboter an die Hand und führt ihn intuitiv zu seinen Aufgaben hin. mehr

Anzeige

Der an der Ruhr-Universität Bochum entwickelte neue Katalysator könnte der Duchbruch für bezahlbare Brennstoffzellen sein. - Bild: RUB, Grafik: Masa

RUB: Kat fördert Elektrolyse und Verbrennung

Chemiker der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben einen Katalysator mit zwei Funktionen entwickelt: Er kann Elektrolyse von Wasser und Verbrennung von Wasserstoff mit Sauerstoff fördern. mehr

Foxconn macht Ernst und ersetzt Mitarbeiter durch Roboter. Die nächsten iPad- und iPhone-Generationen könnte dann nicht mehr von Menschen montiert werden. - Bild: kru

Foxconn plant Einsatz von Robotern

Einem Medienbericht zufolge plant der chinesische Hightech-Zulieferer Foxconn, einen Teil seiner Millionenbelegschaft durch Zehntausende Roboter zu ersetzen. mehr



Suchen