szmtag

17.12.2010 |

„Wer ‚Dipl.-Ing.‘ abschafft, begeht eine Dummheit”

Die TU9 wollen den Titel Dipl.-Ing. nicht dem Master opfern (Bild: TU9).
Die TU9 wollen den Titel Dipl.-Ing. nicht dem Master opfern (Bild: TU9).

Führende Technische Universitäten wollen weiterhin den Titel ‚Dipl.-Ing.‘ vergeben.  Unterstützt werden sie von Sprachkritiker Wolf Schneider.


Gunnar Knüpffer

BERLIN. Neun große technische Universitäten, die sich  TU9 nennen, fordern,  dass der Titel ‚Diplom-Ingenieur‘ nicht für den Titel ‚Master‘ abgeschafft wird. Die Bologna-Reform hätte dies gar nicht gefordert. 

Hinter TU9 stehen die RWTH Aachen, die TU Berlin, die TU Braunschweig, die TU Darmstadt, die TU Dresden, die Leibniz Universität Hannover, das Karlsruhe Institute of Technology, die TU München und die Universität Stuttgart.

Unterstützung erfahren sie  von dem Sprachkritiker Wolf Schneider, der in einer Publikation meint: „Wer dieses grandiose Markenzeichen ‚Dipl.-Ing.‘ abschaffen oder auch nur verändern wollte, würde eine ungewöhnliche Dummheit begehen.“ Ob wir noch das Land der Dichter und Denker sind, darüber könne man verschiedener Meinung sein; unbestreitbar seien wir das Land der Erfinder, der Tüftler, der Ingenieure der Facharbeiter, die die besten Autos, die begehrtesten Maschinen der Welt bauen und das ‚Made in Germany‘ zum Inbegriff aller irdischen Zuverlässigkeit erhoben hätten. Schneider: „So darf man staunen, dass die deutsche Kultusministerkonferenz dem wichtigsten Menschen hinter dem ‚Made in Germany‘, dem Dipl.-Ing., seinen Namen aberkennen will.“

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Berufsschulen und Unternehmen sollten bei der Fachkräfteausbildung kooperieren, fordert ESCP-Rektorin Festing. (Bild: Fotolia, Ingo Bartussek)

Duale Ausbildung ist Vorbild für Europa

Die staatliche Ausbildung für Lehrberufe in Mittel- und Osteuropa entspricht nach Einschätzung der ESCP Wirtschaftshochschule noch nicht internationalen Standards. Gunnar Knüpffer Landsberg. Deutschen Unternehmen, die in Mittel- und Osteuropa aktiv sind, bietet sich auf den dortigen Arbeitsmärkten ein zweigeteiltes Bild: Führungskräfte für das obere Management sind gut ausgebildet und ausreichend vorhanden, während qualifizierte Fachkräfte häufig fehlen. Ein [...] mehr

Die Aussichten am deutschen Arbeitsmarkt haben sich wegen der anziehenden Konjunktur verbessert. (Bild: Fotolia)

IAB-Arbeitsmarktbarometer steigt zum Jahreswechsel

Die Aussichten am deutschen Arbeitsmarkt haben sich wegen der anziehenden Konjunktur verbessert. Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) stieg zum Jahreswechsel gegenüber November um 0,9 Punkte, womit sich der Dreimonats-Ausblick für die Arbeitslosigkeit zum zweiten Mal in Folge verbessert hat. (Dow Jones/mr). “Deutlich nach unten wird es mit der Arbeitslosigkeit im neuen [...] mehr

Anzeige

Eine Befragung bei Betriebsräten ergab, dass es in der Automobilindustrie rund 100 000 Leiharbeitskräfte gibt. (Bild: XtravaganT, Fotolia)

Metaller: Ein Drittel nicht fest angestellt?

Fast ein Drittel der Beschäftigten in der Metallindustrie arbeitet in Leiharbeit und Werkverträgen, ergab eine Betriebsrätebefragung der IG Metall. Die Zahlen seien nicht repräsentativ, bemängelt Gesamtmetall. von Gunnar Knüpffer In der Automobilindustrie stehen den 763 000 Stammbeschäftigten 100 000 Leiharbeitskräfte und 250 000 Werkvertrags­­­be­schäftigte gegenüber. In der Stahl­industrie sind es rund 19 000 Werkvertragsbeschäftigte und 2 100 Leih­arbeiter gegenüber 61 000 Festangestellten. Diese [...] mehr

Fortbildung24 bietet Management-Seminare, Softwareschulungen, Führerscheine, Sprachen und vieles mehr. Allein im Fertigungsbereich sind es mittlerweile über 500 Einträge (Bild: Screenshot Fortbildung24).

Fortbildung24: Per Klick zum richtigen Kursangebot

Aus einer Datenbank mit mehr als einer Million Einträgen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung verspricht Fortbildung24 treffsicher das passende Angebot für die jeweiligen Bedürfnisse zu finden. Produktion sprach mit Geschäftsführer Harald König über die Strategie und die Vorteile des Portals. Fortbildung24 und meister-boxx sind Partner-Portale von www.produktion.de. Was genau bietet Fortbildung24? Fortbildung24 ist ein Vergleichsportal für berufliche Fort- [...] mehr



Suchen