szmtag

20.02.2012 |

Schnelllauftore: In die Brandfallmatrix eingebunden

Die Schnelllauf-Falttore SFT werden vor allem dort eingesetzt, wo schnell die gesamte Durchfahrtshöhe für hohe Fahrzeuge oder für viele Menschen frei sein muss. Als Außentore für den Hallenabschluss eingesetzt, schützen die zuverlässigen, schnell laufenden Tore vor Lärm, Kälte und Zugluft.

Die Aluminium-Falttore sind selbst tragend konstruiert, so dass der Einbau laut Efaflex vielerorts einfach und wirtschaftlich erfolgen kann. Besondere bautechnische Vorbereitungen sind dazu nicht erforderlich. Die spezielle Modul-Bauweise beinhaltet reparatur- und wartungsfreundliche Komponenten, die Stück für Stück miteinander verschraubt sind.

Darüber hinaus werden verzinkte Stahlteile dort verwendet, wo es für die Festigkeit und Langlebigkeit von entscheidender Bedeutung ist. Die Torflügel bestehen aus eloxierten, verwindungssteifen Aluminiumprofilen. So können die bewegten Massen niedrig gehalten werden und damit dauerhaft hohe Bewegungsgeschwindigkeiten realisiert werden. Für einfache Handhabung und leichte Bedienbarkeit sorgen Mikroprozessorsteuerungen. Für eine komfortable automatische oder manuelle Betätigung steht eine breite Palette von Sensoren und Bedienelementen zur Wahl.

Für die Planer der SAP-Arena war es daneben wichtig, die Farbe der Tore an das Design der Fassade anpassen zu können.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Ergonomische Lösungen für mehr Effizienz rund um das ergonomische Arbeitsplatzsystem: item Industrietechnik GmbH präsentiert sich auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung MOTEK in Stuttgart. - Bild: item

Ergonomische Lösungen für mehr Effizienz rund um das ergonomische Arbeitsplatzsystem

Die item Industrietechnik GmbH präsentiert sich vom 6. bis 9. Oktober 2014 mit wegweisenden Neuheiten auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung MOTEK in Stuttgart auf dem Stand 1415 in Halle 1! mehr

Die Fertigbearbeitung mit einem Durchmesser zwischen drei und 208 mm mit einem Werkzeug und einfaches Handling mit Hilfe der Digitalanzeige sind nur zwei Highlights des DigiBore Feindrehwerkzeugs. - Bild: Hahn+Kolb

Immer einen Schnitt voraus

Der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb beweist ein Bewusstsein für Trends der Werkzeugbranche: Ganz im Sinne der Effizienzsteigerung ist erstmals das innovative ATORN Fräsprogramm für das Bearbeiten von Edelstahl und Sonderlegierungen zu sehen. mehr

Matsuura Horizontal-Bearbeitungszentrum H.Plus-300. - Bild: Matsuura

Auftritt mit dreifacher Hochleistungstechnologie

Der japanische Hersteller hochwertiger Bearbeitungszentren, Matsuura, präsentiert sich mit drei seiner Hochleistungs- Bearbeitungszentren auf der diesjährigen AMB. mehr

Materialquerschnitte des Klangspiels mit Messergebnissen. – Bild: durcrete

Klangspiel demonstriert Schwingungsdämpfung

Eine hohe Schwingungsdämpfung führt zu höheren Genauigkeiten und geringerem Werkzeugverschleiß. Durcrete demonstriert die Effekte auf der AMB in Stuttgart mittels eines Klangspiels, welches die dynamischen Effekte hörbar und somit sinnlich erfahrbar macht. mehr



Suchen