szmtag

Firmen

27.01.2011 |

Siemens bindet für mehr als 250 Mio Euro Windpark ans Stromnetz an

Der Siemens-Konzern bindet den Nordsee-Windpark DanTysk ans Stromnetz an und streicht dafür deutlich mehr als 250 Mio Euro ein. Auftraggeber ist der deutsch-niederländische Übertragungsnetzbetreiber TenneT, wie Siemens am Mittwoch mitteilte.

MÜNCHEN (Dow Jones/ks)–Siemens werde die Netzanbindung gemeinsam mit dem italienischen Kabelhersteller Prysmian Powerlink bereitstellen, hieß es. Der Auftraggeber beziffert das Investitionsvolumen samt Eigenleistung auf knapp 1 Mrd Euro, gut ein Viertel davon entfalle auf die von Prysmian gelieferten Kabel. “Der Auftragswert für Siemens liegt deutlich darüber”, erklärte der DAX-Konzern. Die Netzanbindung soll Anfang 2014 betriebsbereit sein.

Siemens hat bereits für die Offshore-Windpark-Cluster BorWin2 und HelWin1 eine schlüsselfertige Netzanbindung errichtet. “Mit diesem Auftrag untermauern wir einmal mehr unsere Marktführerschaft bei Netzanbindungen von Offshore-Windparks, sagte Udo Niehage, der die Division Power Transmission des Energiesektors leitet. Die Anbindung des Windparks DanTysk sei die leistungsstärkste Offshore-Anbindung, die bisher vergeben wurde, hieß es von Siemens.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Günther Oettinger:

Oettinger sagt schnelle Prüfung der deutschen EEG-Pläne zu

EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat eine schnelle Prüfung der neuen deutschen Pläne zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) angekündigt und erwartet eine Lösung des Konflikts zwischen Berlin und Brüssel. mehr

Trotz heftigem Widerstand will die Bundesregierung das Gesetz wie geplant am Freitag im Bundestag und zwei Wochen später im Bundesrat verabschiedet sehen. Am 1. August soll es in Kraft treten. - Bild: Michael Kirste

Bundesregierung will EEG-Gesetz ab August umsetzen

Die schwarz-rote Bundesregierung will die EEG-Reform gegen den heftigen Widerstand der Opposition bis Ende der Woche im Bundestag durchpeitschen. mehr

Anzeige

Angela Merkel:

Merkel setzt auf Einigung bei EEG-Reform

Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist nach Einschätzung von Kanzlerin Angela Merkel trotz einiger Fallstricke insgesamt auf einem guten Weg. mehr

Der Netzbetreiber Tennet bestellte bei Siemens die Technik für die Anbindung des Parks Borwin 3 vor der Insel Borkum. - Bild: Petrofac

Siemens erhält Auftrag von Tennet für Nordsee-Netzanbindung

Der Münchener Technologiekonzern Siemens hat erneut einen Auftrag von Tennet zur Netzanbindung von Offshore-Windparks in der Nordsee erhalten. mehr



Anzeige

Suchen