szmtag

10.10.2011 |

Treffen Sie die Besten beim Kongress „Die Fabrik des Jahres/GEO 2011“

Der Kongress Fabrik des Jahres/GEO findet vom 21. bis 22. März 2012 in Dresden statt (Bild: Produktion, Anna McMaster).
Der Kongress Fabrik des Jahres/GEO findet vom 21. bis 22. März 2012 in Dresden statt (Bild: Produktion, Anna McMaster).

Die Sieger des härtesten Industrie-Benchmarks für die verarbeitende Industrie stellen ihre Erfolgsrezepte am 21. und 22. März 2012 in Dresden vor.

Gunnar Knüpffer

Landsberg. Die Schulden- und Euro-Krise droht erneut, das verarbeitende Gewerbe in Deutschland zu belasten. Noch sind die Auftragsbücher der Unternehmen voll, aber das Volumen, vor allem der Auslandsaufträge, geht zurück. Wie die Sieger des Benchmark-Wettbewerbs „Fabrik des Jahres/Global Excellence in Operations 2011“ von Produktion und A.T. Kearney sich flexibel diesen Schwankungen anpassen, die Produktivität steigern und gleichzeitig den Ressourcenverbrauch signifikant senken, berichten diese am
21. und 22. März 2012 in Dresden
bei dem gleichnamigen Kongress unter dem Motto „Treffen Sie die Besten“! Geschäftsführer und Werksleiter erhalten einen exklusiven Einblick in die Strategien und Methoden der Manager dieser exzellent organisierten Werke. Sie lernen deren Produktionssysteme kennen und erfahren, wie in den Siegerwerken die Arbeit organisiert wird. Am zweiten Kongresstag können die Teilnehmer das Werk des Gesamtsiegers besichtigen.Die Teilnehmer dieses traditionellen ‚Produktioner-Gipfels‘ nutzen die Veranstaltung zu einem regen Gedankenaustausch. Profitieren Sie von dieser exklusiven Gelegenheit, erfolgreiche Führungskräfte kennenzulernen, deren Wissen Ihr Unternehmen und Sie voranbringt. Eine Anmeldung ist unter Tel. 08191/125 872, E-Mail: ricarda.herrmann@sv-veranstaltungen.de möglich.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Günther Schuh:

Professor Schuh: Bei Industrie 4.0 gibt es ‘One Single Source of Truth’

Der Traum von 'Just one Single Source of Truth' wird in Industrie 4.0 wahr und die Produktion von Morgen vom Ballast unzähliger überflüssiger Daten befreit, prognostizierte Professor Dr. Schuh im Video-Interview auf dem Kongress Die Fabrik des Jahres. mehr

Siegried Russwurm:

Siemens-Vorstand Russwurm: Für Industrie 4.0 wird ein über Werksgrenzen hinausgehendes MES benötigt

Künftig müssen komplexe Produktionsnetzwerke über Werksgrenzen hinweg organisiert werden, sagte Siemens-Vorstand Professor Russwurm im Video-Interview auf dem Kongress Die Fabrik des Jahres. mehr

Anzeige

Elmar Degenhart:

Der wahre Sinn von Industrie 4.0

Weil die Chinesen sich mit rasantem Tempo daran machen, ihre weltwirtschaftliche Rolle zurück zu erobern, müssen die Europäer um ihre Wettbewerbsfähigkeit kämpfen. Das ist der Sinn von Industrie 4.0, wurde auf dem Kongress Die Fabrik des Jahres/GEO klar. mehr

Elmar Degenhart:

Continental-Chef Degenhart bemängelt hohe EEG-Umlage

Der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart kritisierte auf dem Kongress “Die Fabrik des Jahres/GEO” am 1. April in Amberg, dass die EEG-Umlage dieses Jahr 21 Milliarden Euro kosten wird. Der Strom, der dadurch erzeugt wird, sei an der Strombörse ledigleich zwei Milliarden Euro wert. “Diese Verhältnisse können wir uns, wenn wir wettbewerbsfähig bleiben wollen, nicht mehr [...] mehr



Suchen