szmtag

Firmen

 Effizienz-Navi

Preis 
Energie 
Handhabung
Lebensdauer 
Material 
Service 
Zeit

19.12.2011 |

Laser Tracker: Große Teile mit nur einer Person vermessen

Präzise Messdaten des Leica Absolute Tracker AT401 sind die Grundlage für die Herstellung eines 7 m-Spannfutters. Eine Person reicht zur Bedienung aus. (Bild: Hexagon Metrology)
Präzise Messdaten des Leica Absolute Tracker AT401 sind die Grundlage für die Herstellung eines 7 m-Spannfutters. Eine Person reicht zur Bedienung aus. (Bild: Hexagon Metrology)

Für die Herstellung von Präzisionsspannfuttern mit einem Durchmesser von 7 m hat der spanische Werkzeugmaschinenhersteller Talleres de Guernica ein ein spezielles Fertigungsverfahren mit laufenden Qualitätskontrollen konzipiert. Sie stützen sich auf den Lasertracker  Leica Absolute Tracker AT401 von Hexagon Metrology.

Andreas Petrosino

CH-Unterentfelden (rm). Talleres de Guernica stellt vor allem Spannfutter und -backen für viele Maschinenarten her. Die meisten Teile haben einen Durchmesser bis 2 m. Als jedoch ein Spannfutter für eine Fertigungsmaschine zur Herstellung von Komponenten für Windkraftanlagen mit einem Durchmesser von 7 m und einem Gewicht von 65 t bestellt wurde, mussten neue Fertigungs- und Prüfverfahren in Betracht gezogen werden.

Bis dahin hatte Talleres de Guernica kaum Erfahrung mit derartigen Dimensionen. Es war jedoch klar, dass Herstellungsfehler viel Zeit und Geld kosten würden. Deshalb haben sich die Spanier zur Anschaffung eines neuen Messgeräts entschlossen, um das große Werkstück auf der Basis hochpräziser Daten zu fertigen. Denn die maximal zulässige Abweichung betrug lediglich 0.05 mm.

Im Rahmen der Prüfung unterschiedlicher Messgeräte stellte sich bald heraus, dass ein Laser Tracker die beste Lösung zur Messung eines großen, unbeweglichen Werkstücks ist. Messungen mit anderen Hilfsmitteln, insbesondere mit analogen, erwiesen sich als nicht praktikabel.

Der schließlich ausgewählte Leica Absolute Tracker AT401 ist leicht, mobil und hat einen Messbereich bis 320 m. Die  Energiversorgung des Trackers erfolgt über einen Akku und das Gerät hat die Schutzart IP 54, was zuverlässige Messungen auch unter schwierigen Bedingungen erlaubt. Das System kann zudem kabellos betrieben werden, sodass es mit Hilfe einer Fernbedienung von nur einer Person genutzt werden kann. Die integrierte PowerLock-Technik richtet den Laserstrahl automatisch auf den Benutzer, was die Einarbeitung erleichtert.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Bluhm Systeme entwickelt und fertigt Codier- und Etikettierlösungen, abgestimmt auf die jeweiligen Kennzeichnungs- und Kundenanforderungen. So auch für den Pflegemittelhersteller Beromin. - Bild: Bluhm Systeme

Bluhm löst Flaschen-Etikettierung bei Beromin

Bis zu 40.000 Produkte pro Schicht werden beim Pflegemittelhersteller Beromin etikettiert. Individuell nach Kunde und Sorte. Die Etikettieranlagen wie auch die für die Direktbeschriftung der Flaschen eingesetzten Linx Tintenstrahldrucker sind von Bluhm Systeme. mehr

Ergonomische Lösungen für mehr Effizienz rund um das ergonomische Arbeitsplatzsystem: item Industrietechnik GmbH präsentiert sich auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung MOTEK in Stuttgart. - Bild: item

Ergonomische Lösungen für mehr Effizienz rund um das ergonomische Arbeitsplatzsystem

Die item Industrietechnik GmbH präsentiert sich vom 6. bis 9. Oktober 2014 mit wegweisenden Neuheiten auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung MOTEK in Stuttgart auf dem Stand 1415 in Halle 1! mehr

Anzeige

Die Fertigbearbeitung mit einem Durchmesser zwischen drei und 208 mm mit einem Werkzeug und einfaches Handling mit Hilfe der Digitalanzeige sind nur zwei Highlights des DigiBore Feindrehwerkzeugs. - Bild: Hahn+Kolb

Immer einen Schnitt voraus

Der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb beweist ein Bewusstsein für Trends der Werkzeugbranche: Ganz im Sinne der Effizienzsteigerung ist erstmals das innovative ATORN Fräsprogramm für das Bearbeiten von Edelstahl und Sonderlegierungen zu sehen. mehr

Matsuura Horizontal-Bearbeitungszentrum H.Plus-300. - Bild: Matsuura

Auftritt mit dreifacher Hochleistungstechnologie

Der japanische Hersteller hochwertiger Bearbeitungszentren, Matsuura, präsentiert sich mit drei seiner Hochleistungs- Bearbeitungszentren auf der diesjährigen AMB. mehr



Suchen