szmtag

Firmen

03.05.2010 | Innovation

Neuer flexibler Dornbiegeprüfer von Erichsen

Der neue Dornbiegeprüfer von Erichsen.
Der neue Dornbiegeprüfer von Erichsen.

Erichsen stellt einen neuen zylindrischen Dornbiegeprüfer vor.

Die Dornbiegeprüfung ist eine verbreitete Prüfmethode zur Beurteilung der Dehnbarkeit und Haftfestigkeit von Beschichtungen bei Biegebeanspruchung.

Bei der Prüfung mit dem zylindrischen Dornbiegeprüfer wird der größte Zylinderdurchmesser bestimmt, bei dem die Beschichtung nach dem Biegen über den jeweiligen Zylinder Risse aufweist oder abblättert. Die einschlägigen Normen dieser Prüfung lauten EN ISO 1519, EN 13523-7 und ASTM D 522.

Der zylindrische Dornbiegeprüfer, Modell 266 S ist ein kompaktes und robustes Drehhebelgerät in dem Proben bis zu einer Breite von 100mm und einer Blechdicke zwischen 0,3 und 1mm geprüft werden können.

Die zylindrischen Biegedorne sind aus rostfreiem Stahl gefertigt. Dorne mit kleinen Durchmesser (2-4 mm) wurden neu konstruiert so dass auch bei geringen Durchmessern genügend Steifigkeit gegeben ist.

Um 100mm Blech komfortabel, d.h. ohne großen Kraftaufwand, zu prüfen, wurde ein ausreichend langer Drehhebel berücksichtigt.

Auch kleinere Blechbreiten können problemlos geprüft werden, es ist nicht mehr nötig mehrere (kleinere) Dornbiegeprüfgeräte zu verwenden.

Zum Lieferumfang gehören ein Kunststoffkoffer und 14 Biegedorne (Ø 2-32mm). Das Prüfgerät und die Dorne können so komfortabel transportiert bzw. gelagert werden.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Mit dem 4-Achsen-Bearbeitungszentrum ist eine 180°-Umschlagbearbeitung möglich, bei der zwei Passbohrungen innerhalb von 0,05 mm bzw. 0,035 mm zueinander stimmen müssen. (Bild: Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH)

Bearbeitungszentrum: Prozessfähiges Konzept für höchste Präzision

Wegen der erzielbaren hohen Fertigungsgenauigkeiten, der möglichen Umschlagbearbeitung und Genauigkeit Cm/Cmk = 1,67 hat sich MDS Abele für zwei 4-Achsen-Bearbeitungszentren von Heller entschieden. mehr

Der neue Ratiofräser kann bis zu einem Rampenwinkel von 45 Grad eintauchen. - Bild: Gühring

Neuer Fräser für Rampenwinkel bis 45 Grad

Für Kunden mit ständig wechselnden Anforderungen an Werkzeuge und einem hohen Bedarf an Flexibilität bei der Bearbeitung hat Gühring einen neuen Ratiofräser entwickelt. mehr

Effiziente TNC-Lösungen machen die Fertigung effizienter, teilt Heidenhain mit. - Bild: Heidenhain

Schnellere TNC-Steuerungen

Heidenhain entwickelte die Funktionspakete Dynamic Efficiency und Dynamic Precision. Diese Funktionen für TNC-Steuerungen machen Fräsbearbeitungen noch schneller und genauer, heißt es. mehr

Die Schlichtbearbeitung des Testblockes erfolgte mit dem Schlichtfräser 6F2B. Für nachfolgende Bearbeitungen kamen ein Walzenstirnfräser der Serie HiPos+ sowie ein Hochvorschubfräser der Serie HiFeedDeka ( DP5G ) wird mit einem Vorschub von 7 300 mm/min zum Einsatz. (Bild: Ingersoll Werkzeuge GmbH)

Zerspanungswerkzeuge: Breite Auswahl für hohe Vorschübe

Mit verschiedenen Fräswerkzeugen der Ingersoll Werkzeuge GmbH konnte der oststeirische Metallbearbeiter Horn seine Fertigung rationalisieren. Horn mit etwa 110 Beschäftigten ist auf den Gebieten Behälter- und Maschinenbau aus Norm- und Edelstahl, mechanische Bearbeitung, thermische Beschichtung, Zuschnitt und Anarbeitung sowie  Facharbeiterbereitstellung tätig. Damit sind vielfältige Sonderfertigungen inklusive Schweißen und Montage aus einer Hand möglich, wobei Edelstahl [...] mehr



Suchen