szmtag

12.02.2009 |

Schneller Echtzeit-Test unter hohem Druck

Anforderungen wie hohen Unterdruck, stabile Druckverhältnisse beim Test, absolute Dichtheit des Systems, schnelle Messzyklen und kurze Taktzeiten erfüllt diese Prüfzelle.
Anforderungen wie hohen Unterdruck, stabile Druckverhältnisse beim Test, absolute Dichtheit des Systems, schnelle Messzyklen und kurze Taktzeiten erfüllt diese Prüfzelle.

HEROLDSBERG (rm). Sie erfüllt zudem Anforderungen wie hohen Unterdruck, stabile Druckverhältnisse beim Test, absolute Dichtheit des Systems, autarke, schnelle Messzyklen und kurze Taktzeiten. Das Prüfsystem ist in einer Produktionszelle der AFP-Linie von IPTE/Prodel adaptiert. Für die Tests arbeitet es mit einer Reaktionszeit von 10 ms in Echtzeit. Der Controller für das Realtime-System arbeitet autark und bewirkt so schnellste Reaktionszeiten auf Änderungen der Druckverhältnisse. Bis zu 32 Prüfkanäle können gleichzeitig gemessen und überwacht werden. Druckunterschiede am Prüfling werden mit einer Toleranz von 1 mbar erfasst. Der Betriebsdruck des Systems kann bis zu 10 bar betragen. Er lässt sich in Schritten von 10 mbar bei einer Toleranz von 2 mbar über einen elektronischen Druckregler vorwählen. Das System stellt auch Unterdruck bis -1 bar bereit.

Zur Erstellung der Prüfabläufe dient ein separater PC, der auch die Darstellung der Messwerte übernimmt. Eine realisierte Applikation ist der Test von ABS-Modulen unter Fahrzeugbedingungen im Einsatz. Dabei werden neben Reaktionen auf Druckänderungen und der Dichtheit des Produkts während aller Betriebszustände auch das komplette ABS-Programm in Simulationen überprüft sowie eine Leckageprüfung des Elektronikteils durchgeführt. Das System eignet sich generell für zeitkritische Messungen diverser Parameter, für zeitkritische Prüfzyklen sowie für Prüflinge, die mit verschiedensten Flüssigkeiten wie Wasser oder Öl geprüft werden müssen.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Für die ThyssenKrupp progonistiziert der Analyst Ingo-Martin Schachel einen Rückgang des EBITDA aufgrund der Sanierungskosten des Hochofens Schwelgern 2 - Bild: ThyssenKrupp

Steigende Margen bei Stahlherstellern

Die europäischen Stahlhersteller werden nach Meinung der Commerzbank im dritten Quartal profitabler werden. mehr

Der Geschäftsführer der IF International Forum Design GmbH, Ralph Wiegmann:

Pro und Kontra Design von Werkzeugmaschinen

Produktion hat Dr. Alexander Broos, den Leiter Forschung im VDW, und den Geschäftsführer der iF International Forum Design GmbH, Ralph Wiegmann, befragt, wie wichtig ihrer Ansicht nach das Design von Werkzeugmaschinen für den wirtschaftlichen Erfolg ist. mehr

Anzeige

Marc-André Dittrich, Abteilungsleitung Technologien zur Funktionalisierung von Oberflächen am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Leibniz Universität Hannover

Mikrostrukturtaschen senken den Kraftstoffverbrauch

Funktionale Oberflächen eröffnen dem Konstrukteur der Zukunft völlig neue Optionen. Produktion sprach exklusiv mit Marc-André Dittrich, Abteilungsleiter Technologien zur Funktionalisierung von Oberflächen am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover. mehr

Die EWM Hightec Welding GmbH mit dem Vertriebs- und Logistikzentrum in Ransbach-Baumbach gehört künftig direkt zur EWM AG.  - Bild: EWM

EWM strafft Unternehmens- und Vertriebsstruktur

EWM integriert die Vertriebs-Tochtergesellschaft EWM Hightec Welding in die AG. Kunden haben dadurch künftig nur noch einen Vertragspartner. mehr



Anzeige

Suchen