szmtag

27.07.2011 |

Deutsche Unternehmen klagen über Kreditklemme in Griechenland

Kläranlage von Athen: Deutsche Unternehmen beklagen eine Kreditklemme in Griechenland.
Kläranlage von Athen: Deutsche Unternehmen beklagen eine Kreditklemme in Griechenland.

Die schlechte Kreditversorgung durch die Banken sei das größte Wachstumshemmnis, heißt es in einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter mehr als 120 Unternehmen.

DÜSSELDORF (DJ/gk). Deutsche Unternehmen beklagen eine Kreditklemme in Griechenland. Die schlechte Kreditversorgung durch die Banken sei das größte Wachstumshemmnis, heißt es in einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter mehr als 120 Unternehmen, aus der das “Handelsblatt” zitiert. Ferner beklagten sich die Firmen über hohe Steuerbelastungen und Finanzierungskosten, eine mangelnde Inlandsnachfrage und steigende Zahlungsausfälle. Erst an siebter Stelle sehen die Firmen mangelnde Rechtssicherheit etwa durch fehlende Grundbücher als Wachstumsbremse an.

Wie das Blatt unter Berufung auf Bankkreise schreibt, laufen bereits Gespräche zwischen dem Wirtschaftsministerium und der staatseigenen Bank KfW, um das Problem der Kreditklemme in Griechenland zu beheben. Im Gespräch sei etwa die Vergabe von Globaldarlehen der Staatsbank für Firmen, die in Griechenland investieren.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Finanzfachmann Michael Vetter. - Bild: privat

Vetters Finanztipp: Zeit zum Umschulden

Betriebsverantwortliche sollten die Gunst der Stunde nutzen und das nach wie vor niedrige Zinsniveau zur Umschuldung von bereits länger laufenden und bisher höher verzinsten Darlehen mit variablen Zinsen nutzen. mehr

Die Kredithürde ist nur geringfügig gestiegen, die Finanzierungsbedingungen für die Unternehmen sind nach wie vor sehr gut, so das Ifo Institut (Bild: Tatjana Balzer - Fotolia.com).

Ifo-Kredithürde steigt nach Rekordtief leicht

Die vom Ifo Institut ermittelte Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist zu Jahresbeginn 2014 wieder leicht gestiegen, nachdem sie im Dezember einen historischen Tiefstand erreicht hatte. mehr

Anzeige

Siemens-Zentrale in München: Die Kreditanalysten der Ratingagentur Fitch würdigen den stärkeren Fokus des Siemens-Managements auf die Profitabilität (Bild: Siemens).

Fitch bestätigt Siemens-Rating

Die Ratingagentur Fitch hat die Bonität der Siemens AG bestätigt. Das Langfristrating liege weiterhin bei A, die kurzfristige Einschätzung bei F1, teilte Fitch am Donnerstag mit. mehr

„Die Gewinnbeteiligung stärkt die unternehmerische Sichtweise der Mitarbeiter“, sagte Dr. Peter Göth, Claas. (Bild: Claas).

Bei Claas profitieren die Mitarbeiter davon, wenn die Firma Gewinne erzielt

Wenn sich die Mitarbeiter finanziell an ihrem Unternehmen beteiligen, steigert das ihre Motivation und Leistungsbereitschaft. Das eingebrachte Kapital stärkt zudem die Liquidität und die Eigenkapitalbasis des Unternehmens. mehr



Suchen