szmtag

15.03.2012 |

Unternehmensgründung: Rahmenbedingungen schrecken ab

Deutschland liegt bei Unternehmensgründungen im Vergleich mit den G-20-Staaten im unteren Mittelfeld (Bild: N-Media-Images, Fotolia).
Deutschland liegt bei Unternehmensgründungen im Vergleich mit den G-20-Staaten im unteren Mittelfeld (Bild: N-Media-Images, Fotolia).

Deutschland liegt bei Firmengründungen international nur im Mittelfeld. Das beste Gründungsklima herrscht in Kanada.

Gunnar Knüpffer
Stuttgart. Nur eine Minderheit der deutschen Unternehmer sagt, dass es hierzulande die besten Rahmenbedingungen für eine Unternehmensgründung gibt. In den G-20-Ländern sind es im Schnitt 35 %, die ihrem Land die besten Bedingungen attestieren. Das ergab eine Studie von Ernst & Young.
Angesichts nachteiliger Rahmenbedingungen – etwa einer überdurchschnittlich hohen Steuerbelastung, hohen Kosten und bürokratischem Aufwand –  die mit einer Unternehmensgründung verbunden seien,  sei es wenig verwunderlich, dass Deutschland bei der Existenzgründerdichte nur im unteren Mittelfeld liege: Pro 1 000 Menschen wird nur eine Firma gegründet.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Unterschiedliche Rechtsprobleme müssen bei Industrie 4.0 beachtet werden. - Bild: Produktion

Industrie 4.0: Rechtliche Brennpunkte

Werkleiter sollten rechtliche Fragen klären, bevor sie eine Produktion 4.0 aufbauen. mehr

Laut Branchenverband WSM müssen sich metallverarbeitende Unternehmen ab Oktober bei der Rechnungsstellung und -prüfung umstellen. - Bild: fotomek - Fotolia.com

Metallerzeugnisse: Umstellung auf Netto-Beträge

Wie der Wirtschaftsverband WSM mitteilt, muss bei der Lieferung von vielen Eisen- und Stahlerzeugnissen demnächst der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer abführen. Die Rechnungen müssen dafür auf Netto-Rechnungen umgestellt werden. mehr

Anzeige

Andreas Thielmann, Cohausz & Florack, zum neuen Patentrecht:

Patentrecht wird erfinderfreundlicher

Eine Gesetzesnovelle des gewerblichen Rechtsschutzes (Patentrechtsnovelle) schafft eine längst überfällige Vereinheitlichung deutscher mit europäischen Regelungen und sorgt so für mehr Erfinderfreundlichkeit. mehr

Finanzfachmann Michael Vetter. - Bild: privat

Vetters Finanztipp: Zeit zum Umschulden

Betriebsverantwortliche sollten die Gunst der Stunde nutzen und das nach wie vor niedrige Zinsniveau zur Umschuldung von bereits länger laufenden und bisher höher verzinsten Darlehen mit variablen Zinsen nutzen. mehr



Anzeige

Suchen