szmtag

Firmen

24.09.2010 |

Ifo-Geschäftsklima im September wider Erwarten gestiegen

Das Geschäftsklima der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands hat sich im September überraschend aufgehellt.

MÜNCHEN (Dow Jones/ks)–Wie das Münchner ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Freitag im Rahmen seines monatlichen Konjunkturtests mitteilte, stieg der Geschäftsklimaindex minimal auf 106,8 Punkte, nachdem der Indikator im Vormonat bei 106,7 gelegen hatte. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten einen leichten Rückgang auf 106,5 erwartet. Der wichtigste deutsche Konjunkturfrühindikator liegt damit weiterhin auf dem höchsten Stand seit Juni 2007.

Der Index zur Beurteilung der aktuellen Lage der rund 7.000 befragten Unternehmen legte im September auf 109,7 Punkte zu, im Vormonat hatte er bei 108,2 notiert. Die Prognose der Ökonomen hatte auf einen Stand von 108,7 gelautet. Der Index für die Geschäftserwartungen wurde auf 103,9 Zähler nach 105,2 im Vormonat beziffert, während die befragten Volkswirte einen Rückgang auf 104,0 erwartet hatten.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Die Bundesregierung rechnet mit einer wieder stärkeren Wachstumsentwicklung im dritten Quartal, nachdem Sondereffekte die Wirtschaftsentwicklung im vergangenen Vierteljahr gebremst haben. - Bild:  Dreaming Andy/Fotolia

Regierung erwartet mehr Wachstumsdynamik

Die Bundesregierung rechnet mit einer wieder stärkeren Wachstumsentwicklung im dritten Quartal, nachdem Sondereffekte die Wirtschaftsentwicklung im vergangenen Vierteljahr gebremst haben. mehr

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sank die Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai gegenüber dem Vormonat preis-, arbeitstäglich- und saisonbereinigt um 1,8 Prozent abgeschwächt. - Bild: Kurt Kleemann/Fotolia.com

Deutsche Industrie schwächelt im 2. Quartal

Industrie und Bauwirtschaft in Deutschland lassen es nach dem witterungsbedingten Höhenflug im Winter im zweiten Quartal ruhiger angehen. Das war prinzipiell zu erwarten. Allerdings fällt die Korrektur etwas deutlicher als prognostiziert aus. mehr

Anzeige

Die Erwartungen eines breit angelegten Konjunkturaufschwungs in diesem und im kommenden Jahr wurden bestätigt. - Bild: Dreaming Andy/Fotolia

IMK erhöht Wachstumsprognose für Deutschland

Weitere Wirtschaftsforscher haben ihre Prognose für das Wachstum in Deutschland erhöht und damit die Erwartungen eines breit angelegten Konjunkturaufschwungs in diesem und im kommenden Jahr bestätigt. mehr

Die Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes deuten auf eine fortgesetzte Stabilisierung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hin. - Bild: kru

Chinas Industrie setzt Erholungskurs fort

Die chinesische Industrie setzt ihren zögerlichen Erholungskurs fort. Die Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes deuten auf eine fortgesetzte Stabilisierung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hin. mehr



Suchen