szmtag

10.09.2010 |

Laufzeitverlängerung für Akw setzt Aktien der erneuerbaren Energie zu

Die Aktie von Roth & Rau gab in der vergangenen Woche um 2,9 % nach (Bild: Roth & Rau).
Die Aktie von Roth & Rau gab in der vergangenen Woche um 2,9 % nach (Bild: Roth & Rau).

Die Solarmaschinenbauer-Werte Centrotherm, Manz, Roth & Rau sowie Singulus gaben nach.

Von Alexandra Hauser, Senior-Analyst der LBBW

Die Entwicklung des Maschinenbau-Aktien-indeX gegenüber dem DAX über ein Jahr (Quelle: Produktion, LBBW. Datastream).

Die Entwicklung des Maschinenbau-Aktien-indeX gegenüber dem DAX über ein Jahr (Quelle: Produktion, LBBW. Datastream).

 

Die Entwicklung des Maschinenbau-Aktien-indeX in den vergangenen drei Monaten (Quelle: Produktion, LBBW, Datastream).

Die Entwicklung des Maschinenbau-Aktien-indeX in den vergangenen drei Monaten (Quelle: Produktion, LBBW, Datastream).

STUTTGART (gk). Während der Maschinenbau-Aktien-indeX von Produktion und LBBW fast auf der Stelle trat (+0,5 %) kletterte der DAX 2,3 %. Die Anzahl der Gewinner und Verlierer hielt sich vergangene Woche genau die Waage. Auf der Verliererseite fiel die schwache Kursentwicklung der Solarmaschinenbauer Centrotherm, Manz, Roth & Rau sowie Singulus auf. Vor allem die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke dürfte den Aktien der erneuerbaren Energien zugesetzt haben. Nach negativen Analystenkommentaren verbilligten sich die Aktien von Aixtron (-4,2 %) und Jungheinrich (-4,1 %). Der Wochengewinner war Pfeiffer Vacuum mit einem Kursplus von 7,4 %. Nach einer kleinen Verschnaufpause in der letzten Woche zog der Kurs ohne Nachrichten wieder an. Weiterhin positiv entwickelte sich die Aktie des Anlagenbauers Kuka mit einem Plus von 7,2 %. Die Stahlproduzenten dürften insbesondere von der Ankündigung einer Stahlpreiserhöhung profitiert haben, so dass ThyssenKrupp 3,7 % und Salzgitter 3 % zulegten.

Die Entwicklung des Maschinenbau-Aktien-indeX in der vergangenen Woche (Quelle: Produktion, LBBW, Datastream).

Die Entwicklung des Maschinenbau-Aktien-indeX in der vergangenen Woche (Quelle: Produktion, LBBW, Datastream).

 

 

 

 

 

 

 

Alle Bilder zum Artikel: 

Bildergalerie Bildergalerie Bildergalerie Bildergalerie

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Peter Terium:

RWE-Chef Terium wirbt um Verständnis für Dividendenkürzung

RWE-Chef Peter Terium hat bei den Aktionären des Energiekonzerns um Verständnis für tiefe Einschnitte geworben. mehr

Für Januar und Februar zusammen war die Erzeugung um 8,6 Prozent gestiegen. Das war die schwächste Entwicklung seit fast fünf Jahren. - Bild: kru

Chinas Industrieproduktion wächst langsamer als erwartet

Der Anstieg der chinesischen Industrieproduktion hat sich im März zwar etwas beschleunigt, verfehlte aber die Prognosen von Volkswirten. mehr

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bonitätsbewertung des Gabelstaplerherstellers Kion hochgestuft. Der Ausblick ist positiv. - Bild: Kion

S&P stuft Kion auf BB hoch

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bonitätsbewertung des Gabelstaplerherstellers Kion auf BB von BB- hochgestuft. mehr

Die Wirtschaft der Eurozone ist im vierten Quartal 2013 um 0,3 Prozent gewachsen, und auch für das erste Quartal wird Wachstum erwartet. - Bild: Bilfinger Berger

Eurozone-Industrie startet besser als erwartet

Die Industrie des Euroraums ist etwas besser als erhofft ins erste Quartal 2014 gestartet. Nach Angaben von Eurostat stieg die Produktion im Februar wie erwartet leicht und war im Januar stärker als bisher angenommen. mehr



Suchen