szmtag

08.03.2012 |

M+E-Industrie: Aufträge sinken, Produktion steigt

Trotz des dritten Auftragsrückgangs in Folge sieht der Verband Gesamtmetall keine Anzeichen, dass sich die erwartete Konjunkturdelle zu einer Rezession ausweitet (Bild: RABE - Fotolia).
Trotz des dritten Auftragsrückgangs in Folge sieht der Verband Gesamtmetall keine Anzeichen, dass sich die erwartete Konjunkturdelle zu einer Rezession ausweitet (Bild: RABE - Fotolia).

Der Aufholprozess in der Metall- und Elektro-Industrie hat zum Jahresanfang einen Dämpfer erhalten. Wie der Arbeitgeberverband Gesamtmetall am Donnerstag in Berlin mitteilte, stieg die Produktion im Januar 2012 zwar um 1,8% gegenüber dem Vormonat.

BERLIN. Dennoch liegt der Wert weiter deutlich unter dem Vorkrisenniveau, an das die Branche erst im Herbst 2011 wieder anknüpfen konnte. Der Auftragseingang lag im Januar mit einem Minus von 2,6% deutlich unter dem Dezember-Wert und ist auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2010 zurückgefallen. Angesichts des sinkenden Auftragseingangs sei auch für die kommenden Monate mit einem weiteren Rückgang der Produktion zu rechnen, erklärte Gesamtmetall. Zwar bleibe die Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung hoch, aber es gebe noch keine Anzeichen, dass sich die erwartete Konjunkturdelle zu einer Rezession ausweite.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Peter Terium:

RWE-Chef Terium wirbt um Verständnis für Dividendenkürzung

RWE-Chef Peter Terium hat bei den Aktionären des Energiekonzerns um Verständnis für tiefe Einschnitte geworben. mehr

Für Januar und Februar zusammen war die Erzeugung um 8,6 Prozent gestiegen. Das war die schwächste Entwicklung seit fast fünf Jahren. - Bild: kru

Chinas Industrieproduktion wächst langsamer als erwartet

Der Anstieg der chinesischen Industrieproduktion hat sich im März zwar etwas beschleunigt, verfehlte aber die Prognosen von Volkswirten. mehr

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bonitätsbewertung des Gabelstaplerherstellers Kion hochgestuft. Der Ausblick ist positiv. - Bild: Kion

S&P stuft Kion auf BB hoch

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Bonitätsbewertung des Gabelstaplerherstellers Kion auf BB von BB- hochgestuft. mehr

Die Wirtschaft der Eurozone ist im vierten Quartal 2013 um 0,3 Prozent gewachsen, und auch für das erste Quartal wird Wachstum erwartet. - Bild: Bilfinger Berger

Eurozone-Industrie startet besser als erwartet

Die Industrie des Euroraums ist etwas besser als erhofft ins erste Quartal 2014 gestartet. Nach Angaben von Eurostat stieg die Produktion im Februar wie erwartet leicht und war im Januar stärker als bisher angenommen. mehr



Suchen