szmtag

Firmen

29.02.2012 |

Ingenics erhält Großauftrag von BMW aus China

Das Werk von BMW und Brilliance im chinesischen Shenyang: Für Ingenics ist Shenyang nach Shanghai das zweite Standbein in China (Bild: BMW).
Das Werk von BMW und Brilliance im chinesischen Shenyang: Für Ingenics ist Shenyang nach Shanghai das zweite Standbein in China (Bild: BMW).

Im Zusammenhang mit der Erweiterung ihrer Produktionskapazitäten am Standort Shenyang/Dadong in der nordostchinesischen Provinz Liaoning hat BMW die Ingenics AG mit maßgeblichen Aufgaben betraut.

ULM/SHENYANG (ks). Ingenics hatte bereits einen großen Teil der Planungsaufgaben für das erste Pkw-Werk des Automobilherstellers in der Region übernommen, das im Jahr 2003 den Betrieb aufnahm.

Vorgesehen sei die Verdoppelung der Kapazitäten in der bereits existierenden Fabrik, sagte Ingenics Vorstand Oliver Herkommer. Entsprechend groß sei das Volumen des neuen Auftrags. Die Umsetzung soll in gut zwei Jahren abgeschlossen sein. Ingenics ist als Generalplaner sowohl für die Montage als auch für das Logistiksystem verantwortlich, so das Unternehmen.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Die Wirtschaftsleistung Japans dürfte sich laut der Konsensprognose von Volkswirten im dritten Quartal um 3,7 Prozent ausgeweitet haben. - Bild: Kurt Kleemann/Fotolia.com

Japans Industrieproduktion überwindet Schwächephase

Die japanische Industrieproduktion hat sich im September kräftig belebt und ihre Schwächephase seit der Mehrwertsteuererhöhung im April überwunden. mehr

Der österreichische Technologie- und Industriegüterkonzern Voestalpine will bis 2020 insgesamt 15 neue Werke in China errichten - Bild: Voestalpine

Voestalpine investiert in chinesisches Edelstahlwerk

Der Technologie- und Industriegüterkonzern Voestalpine baut sein Geschäft in Asien aus. mehr

Anzeige

Südkorea ist laut europäischer Kommission das innovativste Land weltweit. Gründe für den schnellen Aufstieg sind Innovationskultur und Forschung. - Bild: kru

Südkorea: So wird man Innovations-Weltmeister

Südkorea ist laut europäischer Kommission das innovativste Land weltweit. Firmen wie Hyundai oder LG kamen rasant an die Spitze. Gründe für den schnellen Aufstieg sind Innovationskultur und Forschung. mehr

Mit einer Tochterfirma in Südkorea will der Automobilzulieferer Autoneum neue Märkte in Asien erschließen. Dazu kooperieren die Schweizer mit SH Global. - Bild: Autoneum

Autoneum gründet Ableger in Südkorea

Der Schweizer Automobilzulieferer Autoneum hat eine Tochterfirma in Südkorea gegründet. So will das Unternehmen bei den dortigen Herstellern Fuß fassen. mehr



Anzeige

Suchen