Das IT-Beratungsunternehmen Getronics gehört ab sofort zu 100 % zu Aurelius, die jetzt auch die verbleibenden 22 % der Anteile übernahm. - Bild: Aurelius

Das IT-Beratungsunternehmen Getronics gehört ab sofort zu 100 % zu Aurelius, die jetzt auch die verbleibenden 22 % der Anteile übernahm. - Bild: Aurelius

Das IT-Beratungsunternehmen Getronics gehört ab sofort zu 100 Prozent zur Beteiligungsgesellschaft Aurelius. Die Münchener Gruppe übernahm jetzt auch die verbleibenden 22 Prozent der Anteile.

Teilte Aurelius, die Münchener Gruppe, die bereits seit 2012 Mehrheitseigner der internationalen IT-Beratung ist, mit. Verkäufer ist die niederländische Telekomgruppe KPN, von der Aurelius vor rund drei Jahren die Mehrheit gekauft hatte.

Vorstandschef Dirk Markus sagte, Getronics habe sich in den vergangenen zwei Jahren bei Umsatz und Profitabilität weiter entwickelt. Sein Unternehmen wolle mit der Getronics-/Connectis-Gruppe weiter wachsen. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Mit der Übernahme durch Aurelius befinde sich der IT-Serviceprovider mit Hauptsitz in den Niederlanden “auf einem stetigen Wachstumskurs”. Auch die Umsatzplanung für das laufende Jahr bestätige den positiven Trend. Das Management strebt an, schneller als der Markt zu wachsen. Auch die Profitabilität dürfte “deutlich ansteigen”. Getronics setzt auf eine Doppelstrategie aus regionaler Nähe bei gleichzeitig internationaler Reichweite. Damit habe es schon bisher “namhafte neue Kunden gewonnen”.

Zum Portfolio von Aurelius gehören 22 Unternehmen aus Europa, Asien und den USA, die keinem Branchenfokus unterliegen. Die Beteiligungsgesellschaft erwirbt Unternehmen nach Investitionskriterien.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht