19.10.2007 |

MES als Strategie und Lösungsansatz

LANDSBERG. Denn MES ist in der Regel kein Produkt, das man fertig kauft, sondern eine Strategie bzw. ein Lösungsansatz, um Informationen zu erhalten, die eine Optimierung von Produktionsabläufen vom Anlegen des Auftrags bis hin zum Abschluss des Prozesses ermöglichen.

Wonderware, Anbieter von Softwarewerkzeugen für industrielle Automatisierungslösungen, bietet in diesem Zusammenhang Software-Produkte zur Realisierung von MES-Lösungen an, wobei man inzwischen nicht nur das Produktions-Management als Hauptaufgabe eines MES betrachtet, sondern auch das Performance Management, d.h. die gezielte Auswertung und Optimierung von Kennzahlen aus der Produktion.

Die ArchestrA-Architektur ist die technologische Basis der Wonderware System Platform, die alle Basisdienste einer integrierten Automationslösung bietet, wie Connectivity zu unterschiedlichsten Datenquellen (SPS, Feldgeräte, Bussysteme, Datenbanken u.a.), Datenverwaltung (Erfassung, Auswertung, Archivierung) und Informationsbereitstellung (Auswertungen, Reports, Web-Dienste u.a.). Auf dieser Plattform kommen anwendungsspezifische Funktionsmodule zum Einsatz, beispielsweise für Equipment Operations, Equipment Performance, Manufacturing Execution und Batch Management bis hin zur ERP-Integration. Als Bedienerschnittstelle fungiert die ebenfalls auf der ArchestrA-Technologie basierende HMI-Software InTouch.


Anzeige

Suchen