10.08.2009 |

Rudolf Lenhart übernimmt Leitung des FAG-Werkes Schweinfurt

SCHWEINFURT (ki). Nach seinem Studium zum Diplom-Wirtschaftsingenieur an der FH Würzburg-Schweinfurt startete Lenhart sein Berufsleben 1989 bei FAG in Schweinfurt. Zu seinen Stationen gehörten unter anderem die Technologieentwicklung für Komponenten, die Leitung der Arbeitsorganisation Schmiede und Weichbearbeitung sowie der Produktion für Pendelrollenlager. Im Werk Joplin in den USA verantwortete Lenhart den Bereich Engineering.

In seiner neuen Position als Werkleiter folgt Rudolf Lenhart auf Dr. Matthias Gather, der in Kürze in die Freistellungsphase der Altersteilzeit wechseln wird. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Dr. Gather weiterhin die Geschäftsführung der FAG Aerospace GmbH & Co. KG verantworten. Dr. Gather war 1978 nach Maschinenbaustudium und Promotion zu FAG gekommen. Seit 1991 ist er in wechselnden Positionen unter anderem für Wälzlager für die Luft- und Raumfahrt verantwortlich. Zur Geschäftsführung der FAG Aerospace GmbH übernahm er in Personalunion 2004 die Werkleitung in Schweinfurt. Er war für zahlreiche Investitionen und Modernisierungen im Werk verantwortlich und gestaltete damit maßgeblich die Entwicklung des FAG-Standorts Schweinfurt zu einem der führenden Werke innerhalb der Schaeffler Gruppe und der gesamten Wälzlagerindustrie weltweit.


Anzeige

Anzeige

Suchen