28.01.2009 |

Siemens will weitere 150 Mio Euro in China investieren

MÜNCHEN (Dow Jones)–"China ist nach Deutschland und den USA unser größter Markt und ein wichtiger Impulsgeber für unser weltweites Geschäft. Mit dem zusätzlichen Investment wollen wir unsere Präsenz in dem wichtigen Markt weiter ausbauen", sagte Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher.

Der Bedarf nach umweltfreundlicher und energieeffizienter Technologie bleibe in China unverändert, auch wenn der Energieverbrauch durch den konjunkturellen Abschwung abnehme, sagte Richard Hausmann, President und CEO der chinesischen Siemens-Tochter.

Mit über 40.000 Mitarbeitern in mehr als 90 Gesellschaften und 60 Zweigniederlassungen ist Siemens nach eigenen Angaben einer der größten ausländischen Arbeitgeber in China. Im Geschäftsjahr 2008 erreichte der Umsatz mit Kunden in China knapp 4,9 Mrd Euro. Der Auftragseingang lag bei über 5,4 Mrd Euro.

 


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Suchen