szmtag

Firmen

10.08.2010 |

Service der Gunnebo Deutschland mit neuer Leitung

Anja Lucas, Gunnebo Deutschland
Anja Lucas, Gunnebo Deutschland

Seit dem 1. August leitet Anja Lucas (42) den Service der Gunnebo Deutschland GmbH.

Mit mehr als 20 Jahren Service-Erfahrung in der Sicherheitsbranche verfügt sie über umfassendes Know-how in Kundenbetreuung und -management. Zu ihren Aufgaben zählen die Weiterentwicklung der Serviceorganisationen in Deutschland und Österreich ebenso wie die Erweiterung des Leistungsspektrums. Seit 2007 ist die gelernte Radio- und Fernsehtechnikerin und Betriebswirtin bereits für den Sicherheitsanbieter Gunnebo tätig.

Vor ihrem Wechsel in die Serviceleitung arbeitete Lucas bei Gunnebo bereits als Produktentwicklerin, Ausbilderin und in der Sparte Prozessoptimierung. Von 2004 bis 2005 war sie als Vertriebsingenieurin bei der Johnson Controls JCI GmbH angestellt. Praxis als Projektmanagerin bringt Anja Lucas bereits aus ihrer Zeit bei De La Rue Cash Systems GmbH mit.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Ronald DeFeo, CEO des US-Transportgeräte-Herstellers Terex, übernahm durch geschicktes Vorgehen den deutschen Konkurrenten Demag Cranes. - Bild: Terex

Terex auf dem Weg zum Global Player

Der CEO von Terex, Ronald DeFeo, baut den US-Transportgeräte-Hersteller mit Geduld zum Global Player aus. mehr

Prof. Felbermayr, Leiter des Ifo Zentrums für Außenwirtschaft:

TTIP als Plattform für Verschwörungstheoretiker

Ifo-Volkswirt Professor Felbermayr rät im Interview mit Produktion-Redakteur Gunnar Knüpffer, die Ambitionen beim Freihandelsabkommen zwischen EU und USA zu senken und ein separates Investitionsschutz-Abkommen abzuschließen. mehr

Anzeige

Prof. Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Bach, hochdekorierter Wissenschaftler und Gründer der Kjellberg-Stiftung, ist tot. - Bild: Kjellberg

Professor Friedrich-Wilhelm Bach ist tot

Der Gründer der Kjellberg-Stiftung, Professor Friedrich-Wilhelm Bach, ist tot. Er erlag im Alter von 69 Jahren einer schweren Krankheit. mehr

Der frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und sein damaliger Finanzer Holger Härter müssen sich nun doch wegen Marktmanipulation verantworten. - Bild: UnitedPictures

Ex-Porsche-Manager müssen nun doch vor Gericht

Die Streitigkeiten vor Gericht im Zuge der verpatzten VW-Übernahme durch Porsche vor einigen Jahren gehen weiter. Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart eröffnet nun doch ein Hauptverfahren wegen Marktmanipulation gegen die beiden Ex-Porsche-Vorstände Wendelin Wiedeking und Holger Härter. mehr



Anzeige

Suchen