szmtag

Firmen

05.04.2012 |

Arbeitsschutz-Preis ausgelobt

Die „Arbeitsschutz Aktuell – das Präventionsforum“ findet als Kongress mit Fachmesse alle zwei Jahre an wechselnden Standorten statt.
Die „Arbeitsschutz Aktuell – das Präventionsforum“ findet als Kongress mit Fachmesse alle zwei Jahre an wechselnden Standorten statt.

Die Bewerbungsfrist für den Förderpreis der Arbeitsschutz Aktuell in Augsburg läuft noch bis Ende Juli. Junge, innovative Unternehmen sind eingeladen, ihre Lösungen, Produkte oder Dienstleistungen dem Urteil einer Fachjury zu unterwerfen.

KARLSRUHE (ba). Der Gewinner erhält eine komplette Messe-Beteiligung beim dreitägigen Präventionsforum Arbeitschutz Aktuell, der als Kongress mit Fachmesse alle zwei Jahre an wechselnden Standorten stattfindet und von der Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) e.V. als ideellem Träger gemeinsam mit der Firma Hinte GmbH ausgerichtet wird. In diesem Jahr steht er unter dem Motto “Sicher und gesund arbeiten – Vision Zero in der Praxis”. Die FASI e.V. besteht aus den Mitgliedsorganisationen Verband Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI), Verein Deutscher Revisions-Ingenieure (VDRI) und Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter (VDGAB).

An der Teilnahme interessierte Unternehmen sollten nicht länger als fünf Jahre am Markt sein und weniger als 50 Beschäftigte haben. Firmen und Selbständige mit geeigneten Ideen im Angebotsbereich der Arbeitsschutz Aktuell können ihre Bewerbungsunterlagen formlos einreichen.

Die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) e.V. als ideeller Träger lobte mit dem Veranstalter, der Hinte GmbH den Preis erstmals 2010 anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Fachvereinigung aus. Den Preis anlässlich der Arbeitsschutz Aktuell 2010 erhielt das Berliner Unternehmer Marktrend mit seinen “better open”-Piktogrammen. Diese Tür-Piktogramme sind für Erwachsene und Kinder leicht zu verstehen und helfen, Türen öffentlicher Gebäude intuitiv richtig zu öffnen, was vor allem bei Gefahr wichtig ist. Nun wird ein Nachfolger mit einer ähnlich förderpreiswürdigen Idee für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz gesucht.

Bewerbungen an: Hinte GmbH, Bereichsleitung Prävention und Gesundheit, Elvira Freier, Bannwaldallee 60, 76185 Karlsruhe, E-Mail: efreier@hinte-messe.de.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Viel her machen Schnelllauftore von Efaflex bei WMF und punkten zudem durch ihre energiesparenden schnellen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten. (Bild: Efaflex GmbH & Co. KG)

Schnelllauftore: Viel Durchfahrhöhe auf wenig Einbauraum

Vor allem wegen der hohen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit, aber auch wegen benötigter Sonderlösungen setzt WMF Schnelllauftore der Efaflex GmbH ein. mehr

Diese Wasserschöpfanlage ist 8,1 m lang, 3,5 t schwer und dennoch von Kinderhand sicher bedienbar, da Strukturdämpfer von ACE eine dauerhaft einwandfreie Funktion bewirken. (ACE Stoßdämpfer GmbH und Metallatelier David Fuchs)

Mini-Rohrdämpfer für Maxi-Rohre

Damit Wasserspielzeuge den Gebrauch durch Kinder und Eltern möglichst lange überstehen, setzt das Metallatelier Deggenhausen Strukturdämpfer Tubus der ACE Stoßdämpfer GmbH ein. mehr

Anzeige

Diese Industriegasfeder sichert die Laufkatze des mobilen Faltkrans, indem sie im Notfall schnell ausfährt, dabei einen Arretierstift herausdrückt, der in der Strebenkonstruktion des Kranauslegers einhakt und somit die Katze mitsamt Gewicht nach kurzem Weg stoppt. (Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH und Spierings Kranen B. V.)

Sicherheitstechnik: Industriegasfeder bändigt die Kranlaufkatze

Bei einem Faltkran der niederländischen Spierings Kranen B. V. erfüllen Industriegasfedern der ACE Stoßdämpfer GmbH eine Notstoppfunktion und arretieren Kranteile in ihrer Parkposition. mehr

Ein mobiler Industriesauger in Ex-Ausführung wird hier zur Absaugung von Stäuben benutzt, die bei der Produktion eines Behälters für den Tank eines Löschfahrzeugs anfallen. (Bild: Ruwac-Industriesauger GmbH)

Staubabsaugung: Kunststoff, Haut und Kleidung bleiben sauber

Für das Entfernen der beim Bearbeiten von GFK-Kunststoffteilen entstehenden Feinstäube setzt die Lätzsch GmbH einen Industriesauger von Ruwac mit spezieller Ausrüstung ein. mehr



Anzeige

Suchen