szmtag

Firmen

30.03.2012 |

Europapremiere: Neue SCARA-Roboterserie von Mitsubishi

Die Mitsubishi Electric SCARA Roboter Familie hat Zuwachs bekommen: Neben dem RV-3SDB und dem deckenmontierten RH-3SDHR ist die neue F-Serie ab Mai erhältlich. Die Europapremiere findet auf der Hannover Messe 2012 statt (Bild: Mitsubishi Electric).
Die Mitsubishi Electric SCARA Roboter Familie hat Zuwachs bekommen: Neben dem RV-3SDB und dem deckenmontierten RH-3SDHR ist die neue F-Serie ab Mai erhältlich. Die Europapremiere findet auf der Hannover Messe 2012 statt (Bild: Mitsubishi Electric).

Mitsubishi Electric zeigt in Hannover erstmals seine neue SCARA-Robotergeneration der F-Serie. Sie soll mit höherer Geschwindigkeit und neuen Features punkten; im Mai kommen die neuen SCARAs in den Handel.

RATINGEN (mg). Faszinierend, fortschrittlich und flexibel: So präsentiert sich die neue F-Serie aus dem Hause Mitsubishi Electric. Mit der kürzesten Zykluszeit ihrer Klasse und einer Anschlussvielfalt, die keine Wünsche offen lässt, überzeugt sie in allen Bereichen – auch für Anwender ohne Robotererfahrung, verspricht Mitubishi.

Aufgrund der verbesserten Eigenschaften eignen sich die neuen SCARA-Roboter der F-Serie besonders zur Produktivitätssteigerung von Hochgeschwindigkeitsanwendungen wie Pick and Place, Montagearbeiten und Palletieraufgaben. In diesen Einsatzgebieten sollen Kunden vor allem von der extrem gesteigerten Arbeitsgeschwindigkeit profitieren. Darüber hinaus seien die Systeme noch flexibler einsetzbar: Mitsubishi Electric hat bei der neuen Serie zum einen den Arbeitsbereich drastisch erhöht, sodass die neuen Roboter ohne Pro-bleme jede Position um sich herum erreichen können. Zum anderen können die F-Roboter unterschiedliche Nutzlasten heben und unterschiedliche Reichweiten bedienen – je nach Anforderung.

Bereits ab Werk besitzen die neuen MELFA-F-Roboter viele Ausstattungsmerkmale, die laut Hersteller bei vergleichbaren Produkten nur in der Aufpreisliste zu finden sind: etwa hohen IP-Schutz, vollwertige Anschlussmöglichkeiten an Systemkomponenten und ein geschlossenes Gehäusekonzept für minimale Störkonturen. Daher eignen sich die neuen SCARA-Roboter besonders für den erstmaligen Einsatz, aber auch für die kostengünstige Erweiterung vorhandener Produktionsanlagen.

Ganz gleich in welcher Branche, ob Food & Beverage, Packaging, Life Science, Automotive oder Electrical Components: Die robusten Qualitätsroboter von Mitsubishi Electric bieten bereits in der Basis ein hohes Potenzial für die meisten Anwendungen, heißt es seitens der Experten aus Ratingen. Darüber hinaus lasse sich die neue F-Serie unkompliziert an jede Applikationsumgebung anpassen.

Weitere Aktuelle News

Hongbo Wu, Botschafter der VR China, zeigte Entwicklungen in der chinesischen Energiewirtschaft auf. Foto: Kalkowsky

‘Grüne Energie’ in China gefragt

Rund um künftige Entwicklungen im Energieverbrauch, Energieeffizienz und Energieinfrastruktur drehte sich jüngst der 1. Deutsch-Chinesische Energiegipfel in Hannover. mehr

Lutz Berners (r.) und Chen Weihong, Moderator der führenden chinesischen Wirtschaftssendung 'Duihua' ('Dialog') auf der Hannover Messe 2012.

Interesse an deutsch-chinesischen M&A-Projekten wächst

China strebt nach eigenem Know-how, nach Technologieführerschaft und nach weltweiten Kooperationen. In den Fokus rücken dabei zunehmend deutsche Betriebe, die in China hohes Ansehen genießen, weil sie für Qualität, Marktführerschaft und Präzision stehen. mehr

Anzeige

Die Eaton-Strategie Lean Solutions umfasst Lean Connectivity, Lean Automation, Lean Power und Lean Safety.

Kooperation zwischen Wöhner, Phoenix Contact und Eaton

Phoenix Contact, Wöhner und Waton präsentieren erste Ergebnisse ihrer 'Partnerschaft der Experten'. mehr

Auf der Hannover Messe trafen Missionen der deutschen Unternehmen auf chinesische Anbieter, die das hiesige Wettbewerbsumfeld erkunden wollen (Bild: Hannover Messe).

Immer noch Berührungsängste mit China

Mit knapp 500 Ausstellern ist das diesjährige Hannover Messe-Partnerland China auf der Messe so stark aufgestellt wie nie zuvor. Das Interesse ist zwar groß, was die Anbieter aus dem Reich der Mitte im Gepäck haben, viele deutsche Maschinenbauer scheuen sich aber noch vor einer konkreten Zusammenarbeit. mehr



Suchen