Concept Laser meldet das erfogreichste Jahr der Firmengeschichte. - Bild: Concept Laser

Concept Laser meldet das erfogreichste Jahr der Firmengeschichte. - Bild: Concept Laser

Concept Laser verbuchte 2014 ein Umsatzplus von 75 Prozent. Nach Auskunft des geschäftsführenden Geschäftsführers Frank Herzog war es das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte.

Einen Auftragseingang von 110 Maschinen verbuchte Concept Laser nach eigenen Angaben im Jahr 2014. Im Vorjahr waren es 84 Maschinen gewesen. Die entspräche einen Wachstum von run 31 Prozent. Beim Umsatz lag die Steigerung laut Unternehmen sogar 75 Prozent. Dieser Anstieg sei vor allem durch den Absatz von Großanlagen in der 1000-Watt-Laser-Klasse getragen worden.

Die Mitarbeiterzahl sei zum Jahresende 2014 auf 103 angestiegen, was einem Wachstum von rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Nach Auskunft von Frank Herzog, geschäftsführender Gesellschafter von Concept Laser, war das Jahr 2014 das erfolgreichste Jahr der inzwischen 15-jährigen Unternehmensgeschichte: “Das ist ein Ergebnis unserer F&E-Anstrengungen und konsequenter Produktausweitung.”

Alleine bei Concept Laser konzentrierten sich 40 von 103 Mitarbeitern auf Tätigkeiten in Forschung & Entwicklung. Besondere Eckpfeiler bilden aktuell die Adaptation der Multi-Laser-Technologie auf die Baureihen für erhöhte Aufbaugeschwindigkeiten, sowie die Arbeit auf dem Gebiet der Echtzeitüberwachung zur Qualitätssicherung unter dem Stichwort “QMmeltpool 3D”. So wirkt die Multilaser-Technik direkt auf die Belichtungszeit ein. Erfahrungswerte ergeben eine Erhöhung der Aufbauraten von bis zu 80 %. Für 2015 kündigte Concept Laser eine X line 2000R an, welche dann mit 2 x 1000 Watt Lasern und variabler Optik ausgestattet sein wird.

Auch die Infrastruktur wurde in 2014 am Standort Lichtenfels der hohen Nachfrage angepasst: So steht mittlerweile die neu errichtete Fertigungshalle mit einer Fläche von 3.500 Quadratmeter kurz vor der finalen Inbetriebnahme.

In 2014 nahm zudem ein neues Entwicklungszentrum für Prozessweiterentwicklung und Materialforschung auf 600 Quadratmetern die Arbeit auf. Last-but-not-least trugen die Lichtenfelser der Nachfrage der Luft- und Raumfahrtindustrie in den USA Rechnung, und gründeten im Sommer 2014 die Concept Laser Inc. mit Sitz in Dallas (Texas/USA).

Concept Laser/Stefan Weinzierl