11.08.2011 |

VDI-Konferenz: “Fügetechnik im Fahrzeugbau”

Neue Werkstoffe, dünnere Materialstärken,Multi-Material-Strukturen: Die Anforderungen des automobilen Leichtbaus beeinflussen zunehmend und maßgeblich die Fügetechnik im Fahrzeugbau. Denn der verstärkte Einsatz von Hightech-Metallen und hybriden Bauteilen, das Zusammenspiel von mechanischen und thermischen Fügeverfahren, erfordert besonderes Experten-Knowhow in Bezug auf Material- und Verfahrenskompatibilität und stellt neue Anforderungen an die Qualitätssicherung und Prozessintegration.

Vor diesem Hintergrund vermittelt Ihnen die VDI-Konferenz Fügetechnik im Fahrzeugbau den unerlässlichen Überblick über die neuesten Entwicklungen und technischen Herausforderungen der Fügetechnik im Fahrzeug. Neben innovativen Fügeverfahren von den Klebetechnologien bis hin zu den Schweißverfahren fokussiert die Expertenplattform dabei neue Hightech- Werkstoffe sowie qualitätssichernde Methoden und Maßnahmen.

Erfahren Sie, wie Sie die bestmögliche Fügetechnik bauteilspezifisch und kosteneffizient definieren, Materialoptionen abschätzen und eine optimale Prozessintegration sicherstellen.

Detaillierte Informationen und online-Anmeldungen finden Sie hier.


Anzeige

Anzeige

Suchen