10.04.2012 |

China zeigt ‘grüne’ Produkte und Konzepte

Rund 500 Aussteller aus China werden auf der Hannover Messe erwartet. Foto: Hannover Messe

China präsentiert sich als Partnerland der Hannover Messe 2012 mit dem Leitthema ‚Green + Intelligence‘. Damit ergänzt die Volksrepublik das Leitthema ‚greentelligence‘ der Hannover Messe. Rund 500 chinesische Aussteller werden erwartet.

von Dr. Thomas Kiefer

HANNOVER/PEKING (kk). In der Industrie gewinnt die intelligente Verbindung von effizienten Verfahren, umweltverträglichen Materialien und nachhaltigen Erzeugnissen immer weiter an Bedeutung. Zudem zeigt China neue Antriebstechniken und Konzepte sowie Produkte für effiziente Energieübertragung.
Bereits in den vergangenen Jahren war China eine der größten Ausstellernationen der Hannover Messe. „Im vergangenen Jahr stellten dort bereits über 500 chinesische Unternehmen aus. Jetzt kommen wir mit noch mehr Ausstellern, darunter einige unserer leistungsfähigsten Industriebetriebe. Auf dem über 1 000 Quadratmeter großen Partnerland-Stand in Halle 6 zeigen 13 ausgewählte Industriekonzerne ihre neueste Technologie. Industrielle punktgenaue Datenübertragung, Fertigungsroboter Hochleistungsbatterien sowie Elektro- und Hybridantriebe sind dort zu sehen,“ erklärt Yang Qingyuan, Leiter des Frankfurt-Büros des China Council for the Promotion of International Trade (CCPIT).

Chinesische Unternehmen sind auch in den verschiedenen Messehallen gut vertreten. Erstmals präsentieren sich in Hannover auch Regionen als Teil der Partnerlandbeteiligung. China hat mit über 1,3  Mrd Einwohnern mehr als die doppelte Bevölkerungszahl der EU. Die regionale Entwicklung ist daher in China sehr unterschiedlich. Umweltfreundliche Mobilität ist der Schwerpunkt der Präsentation der 12 Millionenstadt Shenzhen auf der ‚MobiliTec‘ (Halle 25). Die südchinesische Metropole ist der weltgrößte Produktionsstandort für Hochleistungsbatterien und elektrischen Kraftfahrzeug-Antriebe. Mit Hightech und nachhaltiger Industrie möchte Südchina angesichts stark gestiegener Lohnkosten weiter wettbewerbsfähig bleiben. Auch aus anderen chinesischen Regionen ist die Energiewirtschaft gut vertreten. Große chinesische Stromkonzerne, Anbieter von Übertragungstechnik und kleinere Zulieferer für nachhaltige Energie zeigen auf der Fachmesse ‚Energy‘ (Halle 12) ihre Produkte.

Die 30-Millionen-Metropole Chongqing stellt sich auf der ‚IndustrialGreenTec‘ (Halle 26) vor. Industrielle Zulieferlösungen und Zulieferteile sind auf den großen chinesischen Gemeinschaftsständen der ‚Industrial Supply‘ (Hallen 3 und 4) zu sehen. Schrauben, Präzisionsmuttern oder elektrische Kleinteile in tausendfachen Variationen zeigen die Leistungsfähigkeit chinesischer Zulieferer. Dienstleistungen für Chinageschäfte, Investitionsprojekte und Vorträge zu Wirtschaftspraxis in China sind Themen auf dem Forum ‚Global Businesse & Markets‘ (Halle 13). Dort befindet sich auch die ‚Investment Lounge‘, in der an Kooperationen interessierte Unternehmen Termine vereinbaren können. Auch in vielen anderen Veranstaltungen ist China ein Hauptthema.

Zum Special Hannover Messe 2012


Anzeige

Anzeige

Suchen