szmtag

 Effizienz-Navi

Preis 
Energie
Handhabung
Lebensdauer 
Material
Service 
Zeit

14.11.2011 |

Stahllogistik: Disposition und Abwicklung als Dienstleistung

Zum Transport werden die Sägeabschnitte auf Paletten gestapelt.  Diese können bis zu 1 t wiegen. (Bild: B. Hergarten Stahlspedition GmbH)
Zum Transport werden die Sägeabschnitte auf Paletten gestapelt. Diese können bis zu 1 t wiegen. (Bild: B. Hergarten Stahlspedition GmbH)

Eine kleinere Fahrzeugflotte bei gleichbleibender Liefertreue sowie aufwandsbezogener Kostenflexibilisierung hat Günther + Schramm durch die Übergabe von Leistungen an die Stahlspedition B. Hergarten erreicht.

Neuss (rm). Der auf Stahllogistik spezialisierte Dienstleister übernimmt am Standort Mannheim die gesamte Abwicklung der Logistik inklusive der Disposition, die ein Mitarbeiter von Hergarten bei Günther + Schramm verantwortet. Das Unternehmen ist in den Bereichen Beschaffung, Lagerung und Anarbeitung von Stahl, NE-Metallen und Aluminium tätig. Die Kunden werden mit Sägeabschnitten in diversen Speziallängen, Stabstahl von 1,5 oder 2 m für Achsen oder Hydraulikwellen, Aluminium und Kunststoffen in Individualabmessungen beliefert.

In einem Radius von 300 km werden im Durchschnitt 130–180 Tonnen Werkstoffe pro Tag ausgeliefert. Zum Transport lagert man die Materialien in Gitterboxen oder auf Holzpaletten, die beladen zum Teil bis zu 1 t wiegen. Da Günther + Schramm vor der Zusammenarbeit mit Hergarten LKW mit niedrigen Aufliegern verwendete, war ein Aufeinanderstapeln der Paletten auf der Ladefläche nicht möglich. Infolgedessen konnte der Frachtraum in der Höhe nicht optimal genutzt werden.

Bei geringerem Transportgutaufkommen waren die LKW teilweise nicht ausgelastet. Hingegen musste das Unternehmen bei Auftragsspitzen trotz eigener Ressourcen zusätzlichen Laderaum auf dem freien Markt einkaufen. Insgesamt benötigte man zehn LKW mit bis zu 15 Fahrern.

Immer mehr Just-in-time-Projekte erforderten eine hohe Liefertreue und Flexibilität im Transport. Eine Auslagerung der Logistik war deshalb eine Lösung, um den steigenden Terminanforderungen zu einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis gerecht zu werden. Durch die erbrachten Anarbeitungsleistungen sind die Materialien zudem in Größe und Gewicht sehr unterschiedlich.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Kompaktes Maschinendesign, auch mit Automation. – Bild: Handtmann A-Punkt Automation

Handtmann erhöht Anwendungsvielfalt

Handtmann A‐Punkt Automation präsentiert mit der HBZ TR 80 T erstmals die optionale Drehfunktion für die HBZ Trunnion‐Baureihe, wodurch das Anwendungsspektrum der Maschine zusätzlich erweitert wird. Damit sind 5‐Achs Komplettbearbeitungen in einer Aufspannung nun auch für Fräs‐Dreh‐Teile möglich. mehr

F. Zimmermann hat den Arbeitsbereich der FZ 33 compact erweitert. Damit stehen dem Anwender noch mehr Möglichkeiten zur Verfügung. – Bild: F.Zimmermann

Neue Portalfräsmaschine FZ33 compact

F. Zimmermann erfüllt mit der neuen Portalfräsmaschine FZ33 compact die steigenden Anforderungen vieler Werkzeug- und Modellbauer, noch größere Bauteile auch in Stahl wirtschaftlich bearbeiten zu können. mehr

Anzeige

Sandvik Coromant präsentiert auf der AMB 2014 Technologien und Services, die den Unterschied machen. - Bild: Sandvik Coromant

Sandvik Coromant: “Get extra power for your success!”

Sandvik Coromant präsentiert auf der AMB 2014 Produkte und Dienstleistungen, die in modernen Fertigungsprozessen den Unterschied machen. Auf Sandvik Coromants 368 Quadratmeter großem „Smart Hub“ stehen unter dem Motto „Get extra power for your success!“ die Leistungsfähigkeit und Effizienz im Fokus. mehr

Die neue Röhm Schwenkeinheit RSP-MV mit Mittelstellung überzeugt mit Funktionalität und Präzision. - Bild: Röhm

Neue Schwenkeinheit bei Röhm

Der Spann- und Greiftechnik-Spezialist Röhm erweitert sein Programm im Bereich Automatisierungstechnik um die neue Schwenkeinheit RSP-MV. Diese überzeugt durch Geschwindigkeit, ruckfreies sowie präzises Schwenken und erhöhte Prozesssicherheit. mehr



Suchen