02.07.2010 |

Audi stellt im 1. Halbjahr neuen Absatzrekord in China auf

Der Luxusautobauer Audi hat im ersten Halbjahr dank des anhaltenden Nachfragebooms einen neuen Absatzrekord in China aufgestellt.

FRANKFURT (Dow Jones/rm). Im bisherigen Jahresverlauf verkaufte die Volkswagen-Tochter nach Angaben vom Freitag im Reich der Mitte 109.887 Autos, ein Plus von 64%. Damit knackten die Ingolstädter erstmals die 100.000er-Marke.

Im Juni lag der China-Absatz bei 21.436 Autos. Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer erklärte, 2010 werde erneut ein Rekordjahr für Audi in China. “Wir werden schneller als ursprünglich geplant die Marke von 200.000 ausgelieferten Fahrzeugen übertreffen”, so der Manager. Als Verkaufsschlager erwiesen sich im ersten Halbjahr vor allem die Langversionen des A4 und A6 sowie die SUVs Q5 und Q7.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

LinkpfeilTTIP: Vorgeschmack auf US-Recht?
Die Sorgen über die Einführung von Schiedsgerichten im Rahmen des geplanten Freihandelsabkommens TTIP zwischen der EU und den USA sind groß. Das geltende US-Recht lässt viele Kritiker erschauern. Warum das so ist, veranschaulicht etwa eine Entschädigungsaktion des französischen Spieleherstellers Ubisoft.

LinkpfeilAudi will Margen deutlich steigern

LinkpfeilAudi steigert Absatz im April erneut deutlich

Suchen