14.07.2010 |

Basler verdoppelt Kapazitäten in der Kameraproduktion

Bildverarbeitungsspezialist Basler Vision Technologies erweitert die Kameraproduktion und verdoppelt die Kapazitäten in der Bestückung durch die Anschaffung einer zusätzlichen Bestückungsmaschine der neuesten Generation.

AHRENSBURG (sp). Jan Lemke, Produktionsleiter bei Basler erläutert: „Basler hat in den letzten Jahren kontinuierlich in die Produktion investiert und ist durch ständige Verbesserungen Vorreiter in Kosteneffizienz, Qualität und Flexibilität geworden. Mit der neuen Anlage richten wir uns erneut an aktuellen Markt- und Kundenbedürfnissen aus und sind optimal gerüstet für die Zukunft.“

Basler profitiert vom Wirtschaftswachstum und Investitionsaufschwung und verzeichnet seit Anfang des Jahres stark steigende Auftragseingänge, insbesondere im Segment der GigE Kameras, die im Vergleich zu Analogkameras und Digitalkameras mit anderen Schnittstellen derzeit das prozentual größte Wachstum verzeichnen. Mit den zusätzlichen Produktionskapazitäten ist Basler bestens vorbereitet auf steigende Stückzahlen und den Ausbau seiner Marktführerschaft im GigE Segment.


Anzeige

Anzeige

Suchen