szmtag

29.11.2010 |

Beckhoff produziert künftig Motoren

Hans Beckmann freut sich über rosige Zukunftsaussichten in Asien. Bild: Beckhoff Automation
Hans Beckmann freut sich über rosige Zukunftsaussichten in Asien. Bild: Beckhoff Automation

Hans Beckhoff, Managing Director Beckhoff Automation, gab auf der diesjährigen SPS/IPC/DRIVES bekannt, durch eine Beteiligung an der Fertig Motors künftig in das Geschäft mit Servomotoren einzusteigen.

NÜRNBERG (sp). Mit den Worten: „Ich bin stolz Ihnen mit Erwin Fertig ein neues Mitglied unseres Unternehmens präsentieren zu können“, eröffnete Beckhoff den Pressevertretern auf der SPS/IPC/DRIVES seine 90-prozentige Beteiligung an der Fertig Motors GmbH. Beckhoff Automation investiert damit in die Entwicklung und Produktion eigener Antriebstechnik.

Wachstum des Geschäftsbereich Motion wird angestrebt

Der Geschäftsbereich Motion wird mit neuen Produktlinien in den Bereichen Servoverstärker, Servoklemmen und Servomotoren strategisch weiter ausgebaut. Aktuell werden die Fertigungskapazitäten für die Antriebstechnik erweitert. Angestrebt wird ein Wachstum des Geschäftsbereiches Motion mittelfristig auf 25 % des Gesamtumsatzes – in Stückzahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Produktion von 50 000 Motoren ab 2015.

Die Fertig Motors GmbH wurde im März 2010 als Joint Venture von Beckhoff und Erwin Fertig gegründet. Das Team um Geschäftsführer und Elau-Gründer Erwin Fertig besteht derzeit aus 15 erfahrenen Antriebstechnik-Entwicklern. Die Produktion befindet sich im Aufbau und wird Ende 2011 die Serienfertigung aufnehmen.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

ILS Fertigungstechnik hat in die Aluminiumbearbeitung (hier eine Schmiede) am Standort Wuppertal zwei Millionen Euro investiert. - Bild: ILS

ILS investiert am Standort Wuppertal

ILS Fertigungstechnik hat am Standort Wuppertal seine Kapazitäten zur Bearbeitung von Aluminium ausgebaut. Insgesamt wurden zwei Millionen Euro in die Hand genommen. mehr

Bislang war Russland der drittgrößte Markt für Opel. - Bild: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET

Russland-Krise zwingt Opel zu Umbau

Der Autobauer Opel reagiert auf die Verwerfungen in Russland und baut das Geschäft um. "Im vergangenen Jahr war Russland unser drittgrößter Markt nach Großbritannien und Deutschland - aktuell steckt dieser Markt in ernsten Turbulenzen", sagt Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. mehr

Ihre Pressekonferenz hielten Siplace und DEK im Siemens-Elektronikwerk Amberg ab: Hier lassen sich alle Facetten der modernen Elektronikfertigung hautnah und spürbar erleben. - Bild: Siemens

Siplace will bis 2016 die Nummer 1 am Markt sein

Der Bestückautomatenhersteller Siplace hat jetzt den Druckerhersteller DEK übernommen. Vor drei Jahren kaufte ASM Pacific Technology (ASMPT) wiederum die ehemalige Siemens-Sparte Siplace. Die Eingliederung in den asiatischen Konzern löste bei dem Münchner Team einen Kreativitätsschub und Expansionswillen aus. mehr

Airbus habe die Bereiche Raumfahrt, Militärflugzeuge, Lenkflugkörper, sowie zugehörige Systeme und Dienstleistungen als künftige Kerngeschäfte definiert. - Bild: Airbus

Airbus stellt Sparte Defence and Space neu auf

Der Airbus-Konzern leitet den nächsten Schritt seines Umbaus ein und stellt die Sparte Airbus Defence and Space neu auf. mehr



Anzeige

Suchen