szmtag

29.11.2010 |

Beckhoff produziert künftig Motoren

Hans Beckmann freut sich über rosige Zukunftsaussichten in Asien. Bild: Beckhoff Automation
Hans Beckmann freut sich über rosige Zukunftsaussichten in Asien. Bild: Beckhoff Automation

Hans Beckhoff, Managing Director Beckhoff Automation, gab auf der diesjährigen SPS/IPC/DRIVES bekannt, durch eine Beteiligung an der Fertig Motors künftig in das Geschäft mit Servomotoren einzusteigen.

NÜRNBERG (sp). Mit den Worten: „Ich bin stolz Ihnen mit Erwin Fertig ein neues Mitglied unseres Unternehmens präsentieren zu können“, eröffnete Beckhoff den Pressevertretern auf der SPS/IPC/DRIVES seine 90-prozentige Beteiligung an der Fertig Motors GmbH. Beckhoff Automation investiert damit in die Entwicklung und Produktion eigener Antriebstechnik.

Wachstum des Geschäftsbereich Motion wird angestrebt

Der Geschäftsbereich Motion wird mit neuen Produktlinien in den Bereichen Servoverstärker, Servoklemmen und Servomotoren strategisch weiter ausgebaut. Aktuell werden die Fertigungskapazitäten für die Antriebstechnik erweitert. Angestrebt wird ein Wachstum des Geschäftsbereiches Motion mittelfristig auf 25 % des Gesamtumsatzes – in Stückzahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Produktion von 50 000 Motoren ab 2015.

Die Fertig Motors GmbH wurde im März 2010 als Joint Venture von Beckhoff und Erwin Fertig gegründet. Das Team um Geschäftsführer und Elau-Gründer Erwin Fertig besteht derzeit aus 15 erfahrenen Antriebstechnik-Entwicklern. Die Produktion befindet sich im Aufbau und wird Ende 2011 die Serienfertigung aufnehmen.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Der Kabel- und Bordnetzhersteller Leoni legt für seine Kabelsparte WCS ein Effizienzprogramm auf, um die Mittelfrist-Prognose 2016 zu erfüllen. - Bild: Leoni

Leonis Kabelsparte legt Effizienzprogramm auf

Der Kabel- und Bordnetzhersteller Leoni legt für seine Kabelsparte WCS ein Effizienzprogramm auf, um die Mittelfrist-Prognose 2016 zu erfüllen. mehr

Linde Hydraulics, hier das neue Parkhaus am Standort Aschaffenburg, plant eine Neuusrichtung. - Bild: Linde Hydraulics

Linde Hydraulics plant Neuausrichtung

Linde Hydraulics plant eine Neuausrichtung. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, sollen bis zu 40 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden. mehr

Anzeige

Der Automobilzulieferer Hella, Hersteller von Scheinwerfern und Fahrassistenztechnik, bereitet trotz der enttäuschenden Börsengänge der vergangenen Wochen den eigenen Sprung auf das Parkett noch für dieses Jahr vor. - Bild: Hella

Hella strebt schnellen Börsengang an

Der westfälische Automobilzulieferer Hella bereitet trotz der enttäuschenden Börsengänge der vergangenen Wochen den eigenen Sprung auf das Parkett noch für dieses Jahr vor. mehr

Wegen falsch programmierter Airbag-Steuergeräte im Modell A4 muß Audi rund 850.000 Fahrzeuge zurückrufen. - Bild: Audi

Audi ruft weltweit 850.000 Autos zurück

Der Ingolstädter Premiumautobauer Audi ruft weltweit rund 850.000 Fahrzeuge des Modells A4 wegen falsch programmierter Airbag-Steuergeräte zurück. mehr



Anzeige

Suchen