10.04.2012 |

Deutz und Volvo prüfen gemeinsame Motorenentwicklung in China

Motor von Deutz: Deutz will in China möglicherweise ein Joint Venture mit Volvo gründen (Bild: Deutz).

Der Maschinenbauer Deutz erwägt, künftig gemeinsam mit dem schwedischen Nutzfahrzeughersteller Volvo mittelschweren Motoren für Industrieanwendungen zu entwickeln.

KÖLN (Dow Jones/ks)–Zusätzlich prüfen beide Konzerne die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens in China, wie der Kölner MDAX-Konzern mitteilte. Das mehrheitlich zu Deutz gehörende Joint-Venture (JV) soll für Volvo in Asien Motoren produzieren. Für beide Vorhaben haben Deutz und Volvo eine Absichtserklärung unterschrieben. Die beiden Konzerne pflegen bereits eine langfristige Kooperation.


Anzeige

Anzeige

Suchen