10.04.2012 |

Deutz und Volvo prüfen gemeinsame Motorenentwicklung in China

Motor von Deutz: Deutz will in China möglicherweise ein Joint Venture mit Volvo gründen (Bild: Deutz).

Der Maschinenbauer Deutz erwägt, künftig gemeinsam mit dem schwedischen Nutzfahrzeughersteller Volvo mittelschweren Motoren für Industrieanwendungen zu entwickeln.

KÖLN (Dow Jones/ks)–Zusätzlich prüfen beide Konzerne die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens in China, wie der Kölner MDAX-Konzern mitteilte. Das mehrheitlich zu Deutz gehörende Joint-Venture (JV) soll für Volvo in Asien Motoren produzieren. Für beide Vorhaben haben Deutz und Volvo eine Absichtserklärung unterschrieben. Die beiden Konzerne pflegen bereits eine langfristige Kooperation.


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Suchen