szmtag

Firmen

25.10.2010 |

ZVEI: Engpass bei Rohstoffversorgung droht

Bild: Thierry Burot - Fotolia.com
Bild: Thierry Burot - Fotolia.com

Der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie sorgt sich um die Versorgung der deutschen Elektroindustrie mit wichtigen Rohstoffen.

FRANKFURT (sp).  „Besonders kritisch hat sich der Markt für Seltene Erden durch die Exportrestriktionen in China entwickelt“, sagte der Vorsitzende der ZVEI-Geschäftsführung, Dr. Klaus Mittelbach im Rahmen des BDI-Rohstoffkongresses. „China hat die Ausfuhr von 60 000 Tonnen auf 38 000 Tonnen in diesem Jahr gedrosselt, wodurch sich unter anderem der Preis von Samarium verneunfacht hat.“ Für 2011 ist nicht ausgeschlossen, dass China seine Ausfuhren weiter drosselt.

Samarium, Scandium, Yttrium, Neodym, Dysprosium und Lanthan

Seltene Erden wie Samarium, Scandium, Yttrium, Neodym, Dysprosium und Lanthan werden besonders in den Hightech-Produkten der Elektroindustrie verarbeitet. Dazu gehören starke Permanentmagnete für den Antrieb von Motoren in Hybrid- und Elektromotoren ebenso wie wiederaufladbare Batterien, Leuchstoffröhren, Flachbildschirme, Handys, Glasfaserkabel oder Röntgengeräte und Computertomografen. Der ZVEI unterstützt die Bundesregierung bei der Umsetzung der nationalen Rohstoffstrategie, die das Bundeskabinett vergangene Woche verabschiedet hat. Die auf europäischer Ebene verzahnte Rohstoffstrategie hat sich zum Ziel gesetzt, Protektionismus und Wettbewerbsverzerrungen entgegenzuwirken, den Freihandel zu fördern und einen funktionierenden Wettbewerb auf den Rohstoffmärkten sicherzustellen.

Die ZVEI-Position zu Seltenen Erden finden Sie unter: www.zvei.org

Alle Bilder zum Artikel: 

Bildergalerie Bildergalerie

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Die ehemalige Evonik-Energietochter Steag wird wie erwartet komplett von einem Stadtwerke Konsortium übernommen. - Bild: Evonik

Evonik steigt bei Steag aus

Der Spezialchemiekonzern Evonik steigt komplett aus der Steag aus. Das Stadtwerke-Konsortium Rhein-Ruhr übernimmt den Anteil von 49 Prozent für rund 570 Millionen Euro. mehr

Der Auftrag für den Röhrenhersteller beläuft sich auf rund 430.000 Tonnen. - Bild: Stahl-Zentrum/SMS/Salzgitter

Europipe soll Röhren für ET Rover liefern

Die Salzgitter-Beteiligung Europipe soll mehr als 1.000 Kilometer Röhren für das amerikanische Pipelineprojekt ET Rover liefern. mehr

Anzeige

Schaeffler hat im ersten Halbjahr 2014 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro erzielt. - Bild: Schaeffler

Schaeffler erzielt Rekordumsatz

Der Technologiekonzern Schaeffler hat im ersten Halbjahr 2014 einen Rekordumsatz von sechs Milliarden Euro erwirtschaftet. Das operative Ergebnis lag bei 787 Millionen Euro. mehr

Der frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und sein damaliger Finanzer Holger Härter müssen sich nun doch wegen Marktmanipulation verantworten. - Bild: UnitedPictures

Ex-Porsche-Manager müssen nun doch vor Gericht

Die Streitigkeiten vor Gericht im Zuge der verpatzten VW-Übernahme durch Porsche vor einigen Jahren gehen weiter. Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart eröffnet nun doch ein Hauptverfahren wegen Marktmanipulation gegen die beiden Ex-Porsche-Vorstände Wendelin Wiedeking und Holger Härter. mehr



Suchen