szmtag

26.03.2012 |

GM und Peugeot wollen vier neue Modelle entwickeln

GM-Hauptquartier in Detroit, Michigan: Peugeots Logistik-Tochter Gefco wird zu einem Hauptlieferanten von GM in Europa (Bild: General Motors).
GM-Hauptquartier in Detroit, Michigan: Peugeots Logistik-Tochter Gefco wird zu einem Hauptlieferanten von GM in Europa (Bild: General Motors).

Bis Oktober wollen General Motors (GM) und Peugeot vier gemeinsame Entwicklungsprojekte auf den Weg bringen, wie die französische Wirtschaftszeitung Les Echos mit Verweis auf eine Absichtserklärung beider Konzerne berichtet.

PARIS (Dow Jones/ks)–Laut Bericht könnten die Unternehmen einen auf Schwellenländer – höchstwahrscheinlich Lateinamerika – ausgerichteten gemeinsamen Kleinwagen auf den Markt bringen. Darüber hinaus stehen ein Kleinwagen mit geringem Kohlendioxidausstoß, ein Mittelklassewagen und eine Limousine auf dem Programm, wie die Zeitung weiter berichtet.

Auch die Zusammenarbeit beider Konzerne im Einkauf macht dem Zeitungsbericht zufolge Fortschritte. Ab April beliefert die Logistik-Tochter der Franzosen Gefco auch die GM-Töchter in Europa. Die Peugeot-Tochter wird so zu einem neuen Hauplieferant der Amerikaner in Europa.

Weder GM noch Peugeot waren kurzfristig für einen Kommentar zu erreichen.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Der Chevrolet Volt wird mehr Energie speichern können und schneller beschleunigen als sein Vorgänger. 2015 soll das neue Modell auf den Markt kommen. - Bild: GM

Neuer Volt soll größere Reichweite haben

General Motors (GM) will das neue Modell des batteriebetriebenen Hybridfahrzeugs Volt mit einer größeren Reichweite ausstatten. mehr

Jochem Heizmann: „Wir haben keinen Zweifel daran, dass der Sagitar ein sicheres Auto ist – die Achse ist sicher. Das steht fest” - Bild: VW

China: Volkswagen beruhigt verärgerte Kunden

Volkswagen wirbt nach dem Rückruf von mehr als einer Million Fahrzeugen in China um Vertrauen. mehr

Anzeige

Dem Wolfsburger Autobauer Volkswagen droht massives Ungemach in China. - Bild: VW

Chinas Volkswagen-Besitzer drohen mit Demonstrationen

Europas größter Automobilbauer Volkswagen sorgt mit seinem Verhalten beim Rückruf von 581.090 Fahrzeugen der Modelle New Sagitar und New Beetle in China für massive Proteste bei den Fahrzeughaltern. mehr

Ferdinand Dudenhöffer:

Neuwagenrabatte so hoch wie seit Jahren nicht mehr

Deutsche Autohändler verkaufen Neuwagen laut einer Studie des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer derzeit mit den höchsten Rabatten seit mehreren Jahren. mehr



Anzeige

Suchen