szmtag

Firmen

09.03.2012 |

Hiesinger erteilt Zusammenschluss von Thyssen-Krupp und Siemens eine Absage

Thyssen-Krupp-Chef Heinrich Hiesinger will den DAX-Konzern zu einem Unternehmen mit den Geschäftsfeldern Stahl, Logistik, Aufzüge, Anlagenbau und Komponenten machen (Bild: ThyssenKrupp).
Thyssen-Krupp-Chef Heinrich Hiesinger will den DAX-Konzern zu einem Unternehmen mit den Geschäftsfeldern Stahl, Logistik, Aufzüge, Anlagenbau und Komponenten machen (Bild: ThyssenKrupp).

Nach Siemens hat nun auch der Chef von ThyssenKrupp den Spekulationen über ein mögliches Bündnis der beiden Konzerne eine Absage erteilt. “Einen Zusammenschluss wird es nicht geben. Anderslautende Spekulationen und Gerüchte entbehren jeglicher Grundlage”, sagte Vorstandsvorsitzender Heinrich Hiesinger der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–Die Spekulationen, denen zuvor auch schon Siemens-Finanzchef Joe Kaeser entgegengetreten war, stören die Pläne von Hiesinger, den Stahlkonzern auf eine gesunde Basis zu stellen. Diese Aufräumarbeit sei schwierig genug, sagte er der Zeitung. Der Manager will den DAX-Konzern zu einem Unternehmen mit den Geschäftsfeldern Stahl, Logistik, Aufzüge, Anlagenbau und Komponenten machen. Diese Diversifizierung könne ein Konzern mit rund 40 Mrd Euro Umsatz alleine stemmen.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Der US-Autobauer General Motors muss wegen der jüngsten millionenfachen Rückrufe einen massiven Gewinneinbruch von mehr als 80 Prozent hinnehmen. - Bild: GM

GM muss massiven Gewinneinbruch hinnehmen

General Motors hat im ersten Quartal wegen der jüngsten millionenfachen Rückrufe einen massiven Gewinneinbruch von mehr als 80 Prozent verzeichnet. Marktbeobachter hatten allerdings mit einem noch größeren Rückgang gerechnet. mehr

Der US-Konzern General Electric will den französischen Konkurrenten Alstom kaufen - es wäre ein Frontalangriff auf Siemens. - Bild: Alstom

General Electric plant Übernahme von Alstom

Frontalangriff auf Siemens. Der US-Mischkonzern General Electric verhandelt einem Agenturbericht zufolge über den Kauf des französischen Industriekonzerns Alstom. mehr

Anzeige

Bereinigt um die Sonderposten konnte der US-Flugzeugbauer Boeing erneut zulegen und die Erwartungen der Analysten übertreffen. - Bild: Boeing

Boeing startet besser als erwartet ins neue Jahr

Die Nachfrage nach Verkehrsflugzeugen von Boeing war zwar auch im ersten Quartal hoch. Der US-Flugzeugbauer verdiente allerdings wegen hoher Kosten infolge einer Umstellung bei den Mitarbeiterpensionen weniger als vor einem Jahr. mehr

Nach Angaben von RWE soll auf einem stillgelegten Flughafen eines der größten britischen Freiland-Sonnenkraftwerke mit einer installierten Leistung von 37 Megawatt (MWp) entstehen. - Bild: digitalstock / Fotolia

RWE startet Photovoltaik-Projekt in Großbritannien

Das zur RWE gehörende Energiehandelshaus RWE Supply & Trading bringt ein Photovoltaik-Projekt in Großbritannien auf den Weg. mehr



Suchen