szmtag

Firmen

13.01.2012 |

Joint Venture von MAN und Rheinmetall verfehlt Umsatzziele

Transportpanzer Boxer von Rheinmetall: Im Joint Venture für Militärfahrzeuge mit MAN ist Rheinmetall nicht so erfolgreich wie erhofft (Bild: Rheinmetall).
Transportpanzer Boxer von Rheinmetall: Im Joint Venture für Militärfahrzeuge mit MAN ist Rheinmetall nicht so erfolgreich wie erhofft (Bild: Rheinmetall).

Zwei Jahre nach dem Start müssen Rheinmetall und MAN die Erwartungen an ihr Gemeinschaftsunternehmen RMMV senken. Das Anfang 2010 genannte Umsatzziel des Rüstungsunternehmens für 2012 von 1 Mrd Euro entspreche “nicht mehr den aktuellen Markterkenntnissen”.

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–Da sich erwartete Großaufträge verzögerten, werde das Umsatzwachstum auch 2013 niedriger ausfallen, sagte ein Rheinmetall-Sprecher der Financial Times Deutschland. Ebenso sei die im Bundesanzeiger publizierte Schätzung von 924 Mio Euro für 2012 inzwischen unzutreffend. Es gebe “vielfältige Ursachen für die Verzögerungen”, sagte der Sprecher der Zeitung.
Die Rheinmetall MAN Military Vehicles wurde 2009 gegründet. Seitdem haben viele Länder die Militärausgaben gekürzt. Die MAN SE hatte seinerzeit einen 1,6 Mrd Euro schweren Auftrag über etwa 7.000 Lkw eingebracht. Die Bestellung wird 2013 abgeschlossen. Da ohne Folgeauftrag Einschnitte drohen, ruhen die Hoffnungen laut Financial Times Deutschland nun auf einer Ausschreibung in Australien, wo RMMV jüngst als bevorzugter Anbieter für einen 1,4 Mrd schweren Auftrag über 2.700 Lkw ausgewählt wurde.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Der US-Autobauer General Motors beorderte am Mittwoch wegen verschiedener Probleme insgesamt knapp 718.000 Fahrzeuge zurück. - Bild: GM

Erneuter Massenrückruf bei General Motors

General Motors muss erneut Fahrzeuge zurück in die Werkstätten rufen. Der US-Autobauer beorderte am Mittwoch wegen verschiedener Probleme insgesamt knapp 718.000 Fahrzeuge zurück. mehr

Mario Ohoven:

Kritik an Wirtschaftssanktionen gegen Russland: Deutsche Industrie erhebt die Stimme

Während die Europäische Union im Machtkampf mit Russland ganze Wirtschaftszweige ins Visier nimmt, wird die Kritik der deutschen Industrie an Wirtschaftssanktionen immer lauter. mehr

Anzeige

Bis zum Ende dieses Jahrzehnts soll rund ein Fünftel an Strom und Wärme eingespart werden. - Bild: Michael Kirste

EU-Kommission stellt langfristige Energiesparpläne vor

Die Europäische Union hat sich Stromsparen und Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben: Bis zum Ende dieses Jahrzehnts soll rund ein Fünftel an Strom und Wärme eingespart werden. mehr

Fest steht dagegen, dass der frontgetriebene 2er Active Tourer in mindestens einer weiteren Variante auf den Markt kommt: BMW-Produktmanager Jochen Schmalholz bestätigte Spekulationen über eine Siebensitzer-Version des Modells. - Bild: BMW Group

BMW wird Active Tourer auch als Siebensitzer anbieten

BMW erweitert die noch junge Palette frontangetriebener Modelle: Der weltgrößte Premium-Automobilhersteller wird den vorderradangetriebenen Kompaktvan 2er Active Tourer schon "in nicht sehr ferner Zukunft" auch in einer Siebensitzer-Version anbieten. mehr



Suchen