szmtag

26.04.2011 |

MAG: Großauftrag im Bereich erneuerbare Energien

MAG erstellt für Solar-Energy sp.z o.o., einen polnischen Hersteller von Photovoltaikmodulen, eine komplette Produktionsanlage für Photovoltaik-Module. Bild: MAG
MAG erstellt für Solar-Energy sp.z o.o., einen polnischen Hersteller von Photovoltaikmodulen, eine komplette Produktionsanlage für Photovoltaik-Module. Bild: MAG

Die MAG-Gruppe hat den Zuschlag für einen Großauftrag im Bereich der erneuerbaren Energien erhalten.Der Werkzeugmaschinenbauer liefert eine 30 Megawatt- Produktionsanlage für Photovoltaikmodule schlüsselfertig nach Polen.

GÖPPINGEN (buc). Im Bereich automatisierter Lösungen für die Herstellung von Solarmodulen und Windkraftanlagen verfügt MAG über langjähriges Know-how, mit Geschäftsbereichen in Schaffhausen und Hebron/ Kentucky.Von diesem umfassenden Expertenwissen profitiert nun Solar-Energy sp.z o.o. in Bosepole Wielkie, etwa 60 Kilometer nordwestlich von Danzig.

Das polnische Unternehmen erhält von MAG – komplett und schlüsselfertig – Fertigungsanlagen für die Produktion von Crystalline Silicon (c-Si)-Solarmodulen. Vorgefertigt wird die 30 Megawatt Turnkey-Anlage in Schaffhausen. Schon im Sommer 2011 sollen laut Angaben bei Solar-Energy die ersten Photovoltaikmodule auf der neuen MAG-Anlage gefertigt werden.

„MAG ist als Lösungsanbieter eines der wenigen Unternehmen weltweit,das über umfassendes Expertenwissen zur Entwicklung und Herstellung von gesamten Fertigungssystemen verfügt“, weiß Zbigniew Kulik, Geschäftsführer bei Solar-Energy. „Deshalb haben wir uns für diesen Maschinenbauer entschieden.“

Der hohe Automatisierungsgrad der Anlage sei zudem ein Garant für eine kostengünstige Fertigung. Die neue Anlage wird alle Fertigungsschritte für die Herstellung von Solarmodulen enthalten: vom Glasbeladen und -waschen über das Folienverkleben und Laminieren bis zur Rahmenmontage und Verpackung. Da die Zielmärkte für Solar-Energy in Osteuropa, Deutschland und den USA liegen, erhalten die Solarmodule IEC- und UL-Zertifikate. Die Verwendung ausschließlich von europäischen Qualitätsprodukten und Maschinen soll eine hohe Güte der gefertigten Solarmodule gewährleisten.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge:

Commerzbank prognostiziert Produktionsplus von drei Prozent

Laut einer aktuellen Studie der Commerzbank gibt es Chancen für den deutschen Maschinenbau durch eine steigende Nachfrage in den Emerging Markets, USA und Europa sowie durch den Ausbau von Midtech-Produkten und Servicebereichen. mehr

Trumpf, hier die Zentrale in Ditzingen, erzielte im Geschäftsjahr 2013/2014 den höchsten Umsatz der Firmengeschichte. - Bild: Trumpf

Trumpf meldet Umsatzrekord

Die Trumpf Gruppe hat im Ende Juni abgeschlossenen Geschäftsjahr 2013/14 ihren Gewinn deutlich gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 61,2 Prozent auf 248 Millionen Euro (Vorjahr: 154 Millionen Euro). mehr

Anzeige

Die MAG IAS Gruppe schließt die Neuausrichtung ab und beruft Rainer Schmückle zum neuen CEO und Vorsitzenden der Geschäftsführung der MAG IAS GmbH. Bild: MAG

MAG IAS Gruppe schließt Neuausrichtung ab

Rainer Schnückle, ehemaliger Topmanager von Daimler und Johnson Controls, übernimmt zum 17. November die Führung des internationalen Werkzeugmaschinenherstellers MAG IAS. mehr

Trelleborg Sealing Solutions Stein am Rhein hat seine Reinraumproduktion verdreifacht. - Bild: Trelleborg

Trelleborg verdreifacht Reinraumkapazität

Trelleborg Sealing Solutions Stein am Rhein hat seine Reinraumproduktion verdreifacht. Damit reagiert der Spezialist für Dichtungslösungen nach eigenen Angaben auf erhöhte Nachfrage aus dem Medizin- und Pharmabereich. mehr



Anzeige

Suchen