szmtag

12.12.2011 |

Milliarden-Auftrag für Rheinmetall aus Australien

Australien investiert Milliarden in die Modernisierung seiner Militärflotte und bedenkt dabei Rheinmetall großzügig mit Aufträgen (Bild: Rheinmetall).
Australien investiert Milliarden in die Modernisierung seiner Militärflotte und bedenkt dabei Rheinmetall großzügig mit Aufträgen (Bild: Rheinmetall).

Rheinmetall hat sich ein Milliarden-Auftrag aus Australien gesichert. Die Rheinmetall MAN Military Vehicles Australia wird der Armee des Landes bis zu 2.700 ungepanzerte und gepanzerte mittlere und schwere Fahrzeuge liefern.

SYDNEY (Dow Jones/ks)–Zudem hat die Regierung die Option auf bis zu 1.000 weitere Fahrzeuge. Insgesamt will Australien 7,5 Mrd Australische Dollar in die Modernisierung der Militärflotte investieren.

Angaben zum Wert des Auftrags für Rheinmetall wollte die Regierung nicht machen. Sie räumte nur ein, dass sie nun mehr zahlen müsse als im Budget vom August 2007 eingeplant worden sei. Die Zeitung “The Age” bezifferte den Wert des Auftrags für den deutschen Rüstungskonzern auf 1,9 Australische Dollar.

Als Lieferant für bis zu 1.300 leichte Fahrzeuge wurde zudem der französische Wettbewerber Thales ausgewählt, der sich auch den Zuschlag für die mittleren bis schweren Fahrzeuge erhofft hatte. Er erhält hierfür 1,5 Mrd Australische Dollar.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Siemens Energy hat von den norwegischen Energieversorgern Statoil und Statkraft einen Auftrag für die

Siemens erhält Großauftrag für Windturbinen

Der Technologiekonzern Siemens wird den norwegischen Energieversorgern Statoil und Statkraft 67 Windturbinen für das Offshore-Windkraftwerk Dudgeon in Großbritannien liefern. mehr

Dirk Hoffmann ist bei Bonfiglioli Deutschland künftig zuständig für die DACH-Region. - Bild: Bonfiglioli

Bonfiglioli mit neuem DACH-Vertriebsleiter

Dirk Hoffmann ist neuer Vertriebsleiter der Antriebsspezialisten Bonfiglioli Deutschland. Er wird für die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig sein. mehr

Reinhard Ploss:

Infineon will US-Wettbewerber Rectifier übernehmen

Der Halbleiterhersteller Infineon will den US-Wettbewerber International Rectifier übernehmen. Rund drei Milliarden US-Dollar lässt sich der DAX-Konzern diesen Zukauf kosten. mehr

Zwei-Milliarden-Dollar-Deal? Der Chiphersteller Infineon steht Kreisen zufolge kurz vor der Übernahme eines US-Wettbewerbers. - Bild: kru

Infineon vor Milliardenübernahme in den USA

Der Chiphersteller Infineon steht einem Agenturbericht zufolge vor einer Übernahme in den USA. Noch an diesem Mittwoch könnte die zwei Milliarden US-Dollar schwere Transaktion bekanntgegeben werden. mehr



Suchen