22.06.2011 |

MTU Aero erhält Aufträge über 600 Mio Euro

Das Auftragsvolumen aus der Flugzeugschau in Paris hat sich bei MTU Aero Engines gegenüber der Messe vor zwei Jahren mehr als verdoppelt. Triebwerk GP7000 im Vorrüstraum des Prüfstands (Bild: MTU).

Der Auftragsboom der internationalen Luftfahrtmesse in Le Bourget schlägt sich auch in den Büchern des Triebwerkherstellers MTU Aero nieder.

LE BOURGET (Dow Jones/ks)–Das Volumen von mehr als 600 Mio Euro sei doppelt so hoch wie vor zwei Jahren, sagte Vorstandsvorsitzender Egon W. Behle am Mittwoch. Zehn Kunden haben die Getriebefan-Familie PurePower PW1000G, den Boeing 747-8-Antrieb GEnx und das V2500-Triebwerk für die A320-Familie bestellt. Als Highlight bezeichnete der Vorstand die Premiere der neuen Boeing 747-8. “Unser Programmanteil am GEnx, dem Exklusivantrieb für dieses Flugzeug, wird sich in den nächsten Jahren ebenfalls bezahlt machen”, sagte er.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

LinkpfeilTTIP: Vorgeschmack auf US-Recht?
Die Sorgen über die Einführung von Schiedsgerichten im Rahmen des geplanten Freihandelsabkommens TTIP zwischen der EU und den USA sind groß. Das geltende US-Recht lässt viele Kritiker erschauern. Warum das so ist, veranschaulicht etwa eine Entschädigungsaktion des französischen Spieleherstellers Ubisoft.

LinkpfeilMTU Aero will noch mehr sparen

LinkpfeilMTU Aero erwartet Abschluss für A320neo-Vertrag in nächsten Monaten

Linkpfeil40-Mio-Auftrag für Jenoptik von MTU

Suchen