szmtag

Firmen

01.10.2010 |

Neuorganisation bei Voith Industrial Services

Instandhaltung, De- und Remontagen, Gebäudemanagement und Auftragsengineering gehören zum Leistungsspektrum des Industriedienstleisters Voith.
Instandhaltung, De- und Remontagen, Gebäudemanagement und Auftragsengineering gehören zum Leistungsspektrum des Industriedienstleisters Voith.

Voith Industrial Services bündelt das Industrieservice-Portfolio in die vier Divisionen “Automotive”, “Energy-Petro-Chemicals”, “Industries” und “Engineering Services”.

STUTTGART (ba). Die Divisionen “Automotive” und “Energy-Petro-Chemicals” bieten Lösungen für die Automobil- und die Prozessindustrien an. Mit dem Tochterunternehmen DIW erbringt die Division “Industries” umfassende regionale Dienstleistungen zum Betreiben und Bewirtschaften von Industriestandorten in Deutschland, Österreich sowie Mittel- und Osteuropa. Die Division “Engineering Services” bietet Kontrakt-Engineering für die Luftfahrtindustrie und die Schienenfahrzeughersteller.

“Unsere neue Organisation folgt den Anforderungen unserer Kunden: gebündelte Kompetenzen für die Industrien verbunden mit der gewohnten Kundennähe. Wir wollen unseren Kunden klare Wettbewerbsvorteile bringen und einen noch stärkeren Beitrag zu ihrem Erfolg leisten,” beschreibt Martin Hennerici, Vorsitzender der Geschäftsführung von Voith Industrial Services, die neue Ausrichtung. “Wir werden unseren Weg fortsetzen und zunehmend unseren Fokus schärfen sowie die globale Expansion vorantreiben. Unsere Kunden profitieren dabei von weniger Schnittstellen, höherer Industriekompetenz und weltweiten Qualitätsstandards.”

Voith Industrial Services bietet Unternehmen weltweit technische Dienstleistungen wie Montagen und Remontagen, Shutdowns und Revisionen, Instandhaltung, technische Reinigung und Gebäudemanagement. Im Rahmen der Neuausrichtung werden künftig die Tochterunternehmen Hörmann Industrietechnik und Voith Ermo unter dem Namen Voith Industrial Services agieren.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Mitglieder der Chefetagen von maxon Motor und mdp nach der Vertragsunterzeichnung. - Bild: Maxon

Maxon Motor integriert mdp

Antriebsspezialist Maxon Motor integriert mdp in die Unternehmensgruppe. Der bisherige Vertriebspartner soll nun als Vertriebsgesellschaft für Frankreich agieren. mehr

Das Luftfahrt-Bundesamt prüft derzeit das Geschäftsmodell. - Bild: Air Berlin/Thomas Schuhmacher

Bundesamt könnte Etihad-Air Berlin-Pläne durchkreuzen

Das Geschäftsmodell von Air-Berlin-Großaktionär Etihad könnte auf der Kippe stehen. Das Luftfahrt-Bundesamt prüft derzeit, ob die Golf-Airline weiter in dem Umfang Code-Share-Verbindungen anbieten darf. mehr

Anzeige

Telefonica ist bei der Übernahme der E-Plus-Gruppe am Ziel angekommen. - Bild: Telefonica

Telefonica schließt Erwerb der E-Plus-Gruppe ab

Telefonica Deutschland schließt den Erwerb der E-Plus-Gruppe ab. Nach der endgültigen Freigabe der Europäischen Kommission Ende August und dem erfolgreichen Vollzug der Barkapitalerhöhung sei jetzt der Weg frei für die Übernahme, teilte Telefonica Deutschland mit. mehr

Siemens verhandelt derzeit über einen Wartungsauftrag. - Bild: Siemens

Siemens verhandelt mit russischen Eisenbahnen

Siemens verhandelt mit der staatlichen russischen Eisenbahngesellschaft derzeit über einen Wartungsauftrag. Zum Stand der Verhandlungen wollte sich ein Siemens-Sprecher nicht äußern. mehr



Anzeige

Suchen