szmtag

23.11.2010 |

Pfeiffer Vacuum will Marge von 20% erreichen

Nach der Übernahme der Vakuumtechniksparte von Alcatel-Lucent will Pfeiffer Vacuum wieder annähernd das alte Profitabilitätsniveau erreichen. “Mittelfristig wäre ich ganz zufrieden, wenn die EBIT-Marge des Gesamtunternehmens bei circa 20% liegt”, sagte der Vorstandsvorsitzende Manfred Bender gegenüber der ”Börsen-Zeitung”.
FRANKFURT (Dow Jones/gk) Für diese Jahr peilt der im hessischen Aßlar ansässige Vakuumtechnikspezialist eine operative Rendite von mindestens 23% an. Die Alcatel-Lucent-Sparte Adixen ist deutlich weniger profitabel, da das Unternehmen vor allem auf dem hartumkämpften Markt für Vorpumpen aktiv ist. “Die alten Margen von Pfeiffer wieder zu erreichen könnte höchstens ein Ziel für eine ganz lange Frist sein”, erklärte Bender der “BöZ”.

Anfang des Monats hatte Pfeiffer Vacuum die Übernahme von Adixen bekannt gegeben. Die 200 Mio EUR schwere Transaktion soll zum Jahresende wirksam werden. Das Geschäftsvolumen der Hessen wird sich nach dem Zukauf auf mehr als 500 Mio EUR verdoppeln. Vorstandschef Bender hatte bereits seinerzeit in einem Interview mit Dow Jones Newswires erklärt, dass es durch die Übernahme zwar zu einer Margenverwässerung kommen werde, das kombinierte Unternehmen aber schnell profitabler werden dürfte.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Dieter Kress und Jochen Kress blicken auf ein erfolgreiches Jahr für die Mapal Gruppe zurück. Das Unternehmen konnte im Geschäftsjahr 2013 erneut ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen. - Bild: Mapal

Mapal Gruppe schließt 2013 mit Erfolg ab

Der Präzisionswerkzeughersteller Mapal konnte im Geschäftsjahr 2013 erneut ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen. So stieg der konsolidierte Gruppenumsatz von 440 Millionen Euro in 2012 um sieben Prozent auf 470 Millionen Euro in 2013. mehr

Voller Erfolg: Zu den Heller WerkTagen 2014 kamen über 800 Gäste aus 20 Ländern. - Bild: Heller

Heller WerkTage 2014: Ausschließlich am Kunden orientiert

Lösungen mit Präzision und Kompetenz bei der 5-Achsbearbeitung sowie eine ganzheitliche Betrachtung der Prozesskette, dies waren die Themen, die bei den 7. Heller WerkTagen vom 14. bis 16. Mai 2014 im Mittelpunkt standen. mehr

Anzeige

Die sechste Familiengeneration ist bei Kasto angetreten: Jonathan Riegel, Stephanie Riegel, Armin Stolzer, Ruth Stolzer, Sönke Krebber, Nicole Krebber (v.l.n.r). - Bild: Kasto

Kasto stellt neue Maschinen zum Jubiläum vor

Rund 140.000 Sägen und 1.700 Automatiklager hat Kasto in seiner 170-jährigen Geschichte verkauft. Geschäftsführer Armin Stolzer ist stolz auf sein Unternehmen und blickt zuversichtlich in die Zukunft. mehr

Die Regularien für die Zulassung von Maschinen sind in den USA und Europa absolut unterschiedlich. Bei TTIP soll eine Lösung gefunden werden. - Bild: DMG Mori Seiki

USA-EU-Freihandelsabkommen: So wird TTIP zum Erfolg

USA und EU müssen sich vor allem bei den unterschiedlichen Zulassungsverfahren für Maschinen näher kommen, wollen sie bei TTIP eine für den Maschinenbau gewinnbringende Einigung erzielen. mehr



Suchen