szmtag

Firmen

08.11.2010 |

Rettung der Bergleute durch Hydraulikkomponenten von Eaton

Mission erfüllt: Hydraulikkomponenten von Eaton leisten einen Beitrag zur Rettung der Bergleute in Chile.

GB-HAVANT (pd). An der Rettung der 33 chilenischen Bergleute, die 69 Tage in einer Kupfermine in mehr als 700 Meter Tiefe verbringen mussten, waren auch verschiedene Produkte aus dem Hydraulikprogramm von Eaton beteiligt. Denn die Hochleistungsbohreinheit T130XD des US-amerikanischen Herstellers Schramm Inc., die den Rettungseinsatz im wahrsten Sinne des Wortes vorantrieb, ist unter anderem mit Char-Lynn-Langsamläufern, Kolbenpumpen von Eaton und Vickers, Vickers-Ventilen sowie Schläuchen und Armaturen von Aeroquip ausgerüstet.

Die Bohreinheit wurde dazu verwendet, den vorgebohrten Schacht zu erweitern, so dass die Bergleute evakuiert werden konnten. Für die erste, kleinere Bohrung wurde ein Schramm-Bohrsystem vom Typ T685 verwendet, dessen Hydraulikantriebe ebenfalls zentrale Produkte von Eaton nutzen.

Bei der Bohreinheit T130XD sind die Eaton-Hydraulikkomponenten in den Antrieben installiert, die den Bohrkopf absenken und wieder nach oben bewegen. Die Bohrung fand in zwei Arbeitsgängen statt: Erst wurde ein Schacht von rund 30 Zentimetern Durchmesser gebohrt, dann wurde der Durchmesser auf 66 Zentimeter erweitert – und das auf einer Länge bzw. Tiefe von jeweils 700 Metern.

Die beiden Bohreinheiten werden von lokalen chilenischen Unternehmen betrieben, die als Kontraktoren für den Bergbau der Region tätig sind. Dank perfekter Planung, störungsfreiem Betrieb der Bohrsysteme und dem Ausbleiben böser Überraschungen wie weiteren Einstürzen ging der Bohrfortschritt deutlich rascher vonstatten als anfangs geplant: Nach 69 Tagen, am 13. Oktober, wurden die Bergleute evakuiert. Schramm hatte in einer Eilaktion eigenes Personal und zusätzliches Equipment vor Ort geschickt, um die Rettungsmannschaften so gut wie möglich zu unterstützen. Das Unternehmen, das in West Chester/Pennsylvania ansässig ist, setzt seit mehr als 15 Jahren Komponenten von Eaton ein.

Weitere Informationen unter http:infoindustry@eaton.com

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW vermeldet, dass die weltweiten Krisen erste Bremsspuren beim Auslandsgeschäft deutscher Werkzeugmaschinenhersteller hinterlassen. - Bild: VDW

Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie bleibt auf Kurs

Im zweiten Quartal 2014 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum zweiten Quartal 2013 um einen Prozent. mehr

Andreas Lumpe, Geschäftsführer Pramet GmbH, Erlangen. - Bild: Pramet

Pramet und Dormer bündeln ihre Aktivitäten

Mit Pramet und Dormer haben sich zwei hochklassige Spezialisten für Präzisionswerkzeuge in der Metallzerspanung zusammengeschlossen. mehr

Anzeige

Schieben das Geschäft mit Werkzeugmaschinen von Samsung in Deutschland an: Geschäftsführer Marco Opitz (rechts) und Vertriebsleiter Stefan Jagiello (links). - Bild: Samsung

Samsung greift mit Werkzeugmaschinen in Deutschland an

Die Samsung-Gruppe beschäftigt 369.000 Menschen und gehört zu den weltweit größten Unternehmen gemessen an Umsatz und Marktstärke. Jetzt greift der Gigant auch mit Werkzeugmaschinen in Deutschland an. mehr

Manz kann einen Auftrag mit einem Volumen im zweistelligen Millionenbereich verbuchen - Bild: Manz

Manz ergattert Millionenauftrag

Der Maschinenbauer Manz hat einen Millionenauftrag an Land gezogen. Das Unternehmen liefert Systeme und Anlagen zur automatisierten Montage von Notebooks im zweistelligen Millionenbereich. mehr



Suchen