09.02.2011 |

Röhm GmbH mit „Axia-Award“ ausgezeichnet

Von links: Leiter Engineering bei RÖHM Johann Taglang, der Bürgermeister von Sontheim Matthias Kraut, RÖHM-Geschäftsführer Dr. Michael Fried mit Frau und Prof. Dr. h.c. Lothar Späth. Bild: Thomas Niedermüller

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hat am 18.01. in Stuttgart vier baden-württembergische Mittelständler mit dem „Axia-Award 2010“ für ihre Innovationskraft ausgezeichnet. Darunter auch den Spanntechnik-Hersteller Röhm.

STUTTGART (buc). Die Röhm GmbH aus Sontheim/Brenz wurde  in der Kategorie „Mit dem Kunden in die Zukunft – von der Kundenidee zur Innovation“ausgezeichnet. Sie überzeugte die Jury sowohl durch ihre Innovationskraft als auch ihre Kundeneinbindung in den Innovationsprozess.

Mit dem Axia-Award zeichnet die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte jährlich mittelständische Unternehmen aus, die sich auf Grund herausragender Leistungen nachhaltig erfolgreich am Markt behaupten. In diesem Jahr wurde der Preis an Mittelständler verliehen, die eine besondere Innovationskraft an den Tag gelegt haben. In einem Beurteilungsverfahren hat Deloitte mehr als 30 Bewerberunternehmen untersucht, um aus ihnen die besten Mittelständler Baden-Württembergs auszuwählen.


Anzeige

Anzeige

Suchen