szmtag

Firmen

01.10.2010 |

Rofin-Sinar übernimmt Swatch-Tochter mit 80 Mitarbeitern

Rofin-Sinar übernimmt den schweizerischen Laserspezialisten Lasag AG und deren weltweiten Aktivitäten.

HAMBURG (Dow Jones/ks)–Verkäuferin sei der Uhrenhersteller Swatch, teilte die Rofin-Sinar Technologies Inc, Hamburg und Plymouth, am Freitag mit. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Lasag vermarktet und vertreibt Laserprodukte zum Feinschneiden, Punktschweißen, Bohren und Ritzen für die Medizingeräte-, Automobil-, Elektronik- und Raumfahrtindustrie. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über spezielle Fachkompetenz beim Hochpräzisionsbohren und bei Laserbearbeitungsköpfen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Thun in der Schweiz und beschäftigt weltweit rund 80 Mitarbeiter.

Rofin-Sinar will mit der Transaktion das Produktportfolio und die Kundenbasis ausbauen.

Weitere Aktuelle News

Freuen sich über den offiziellen Baubeginn für die Erweiterung des ATC Brünn: Leiter Jaroslav Novak (2.v.l.) mit Pavel Kučera (l.), Architekt von Archstudio, sowie von 3V&H Company die beiden Miteigentümer (v.r.) Pavel Velecký, Leiter Produktion, und Martina Horňáková, Leiterin Finanzen. - Bild: Z. Fremr

Arburg erweitert Niederlassung in Tschechien

Das Arburg Technology Center (ATC) im tschechischen Brünn wird erweitert. Mit rund 500 Quadratmetern mehr Fläche will das Unternehmen die Kapazitäten anheben. mehr

Ralf Laber, Geschäftsführer SMC Pneumatik in Deutschland, gab die Investition in den Standort Egelsbach bekannt. - Bild: SMC

SMC investiert am Standort Egelsbach

SMC Pneumatik will mehrere Millionen Euro am Hauptsitz Egelsbach investieren. Das Augenmerk liegt auf der Beschaffung mehrerer Produktions-, Prototypen- und Spezialmaschinen. mehr

Anzeige

Trumpf hat einen Rekordumsatz erwirtschaftet. -  Bild: Trumpf

Rekordumsatz für Trumpf

Trumpf hat im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz von 2,584 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das ist der höchste Umsatz in der über 90-jährigen Geschichte des Unternehmens. mehr

Dieter Kress und Jochen Kress blicken auf ein erfolgreiches Jahr für die Mapal Gruppe zurück. Das Unternehmen konnte im Geschäftsjahr 2013 erneut ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen. - Bild: Mapal

Mapal Gruppe schließt 2013 mit Erfolg ab

Der Präzisionswerkzeughersteller Mapal konnte im Geschäftsjahr 2013 erneut ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen. So stieg der konsolidierte Gruppenumsatz von 440 Millionen Euro in 2012 um sieben Prozent auf 470 Millionen Euro in 2013. mehr



Suchen