szmtag

Firmen

20.10.2011 |

Schneider Electric setzt mehr um und bekräftigt Wachstumsziel

Schneider Electric hat seinen Umsatz stärker als erwartet gesteigert, warnt aber zugleich davor, dass ein ungünstiger geographischer Mix und ein stärkerer Inflationsdruck die Profitabilität 2011 stärker als erwartet belasten werde (Bild: Schneider Electric).
Schneider Electric hat seinen Umsatz stärker als erwartet gesteigert, warnt aber zugleich davor, dass ein ungünstiger geographischer Mix und ein stärkerer Inflationsdruck die Profitabilität 2011 stärker als erwartet belasten werde (Bild: Schneider Electric).

Der französische Elektronikkonzern Schneider Electric hat im dritten Quartal von einem starken Wachstum in der Region Asien-Pazifik profitiert und seinen Umsatz stärker als erwartet gesteigert.

PARIS (Dow Jones/ks)–Die Einnahmen legten um 7,7% auf 5,7 Mrd Euro zu, wie die Schneider Electric SA am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Konsens mit 5,58 Mrd Euro gerechnet.

Der Konzern bekräftigte sein Jahresziel für ein organisches Wachstum zwischen 6% und 9%. CEO Jean-Pascal Tricoire warnte jedoch davor, dass ein ungünstiger geographischer Mix und ein stärkerer Inflationsdruck die Profitabilität 2011 stärker als erwartet belasten werde. Wechselkursschwanken, insbesondere gegenüber dem US-Dollar und dem chinesischen Yen, hatten den Umsatz im dritten Quartal um 165 Mio Euro geschmälert.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Das neue Nanotec-Forschungs-und Entwicklungszentrum in Pegnitz hat seine Tore geöffnet. Dort werden künftig Steuerungen und Sensoren für Motoren entwickelt, die hauptsächlich in der Industrieautomatisierung und der Medizintechnik eingesetzt werden. - Bild: Nanotec

Nanotec eröffnet F&E-Zentrum in Pegnitz

Antriebsspezialist Nanotec hat sein neues F&E-Zentrum in Pegnitz eröffnet. Dort werden Steuerungen und Sensoren für Automatisierung und Medizintechnik gefertigt. mehr

Die Panthera GmbH, Käufer des deutschen Traditionsunternehmens Loewe, will vom erst kürzlich geschlossenen Vertrag zurücktreten. - Bild: imago/momentphoto/Killig

Zukunft von TV-Hersteller Loewe schon wieder ungewiss

Die Rettung des Fernsehherstellers Loewe hat einen herben Dämpfer erhalten. Die Käufer des deutschen Traditionsunternehmens wollen vom erst kürzlich geschlossenen Vertrag zurücktreten. mehr

Für das bis Ende März noch laufenden Geschäftsjahr 2013/14 erhöht Hitachi seine Prognose und sieht einen Betriebsgewinn von umgerechnet 3,7 Milliarden Euro. - Bild: Hitachi

Hitachi nimmt Kurs auf Rekordgewinn

Der Elektronik- und Maschinenbauer Hitachi nimmt im laufenden Geschäftsjahr operativen Kurs auf ein Rekordniveau. mehr

Der asiatische Markt für Elektro- und Elektronikprodukte ist 2013 wieder am stärksten gewachsen und steht mittlerweile für 57% des gesamten Weltmarkts (Bild: Ingo Bartussek - Fotolia.com).

Welt-Elektromarkt wächst 2013 um 4%

Der globale Markt für elektrotechnische und elektronische Produkte ist im vergangenen Jahr um 4% auf knapp 3,6 Billionen Euro gewachsen. Das ergibt sich aus Berechnungen des ZVEI. mehr



Suchen