szmtag

Firmen

19.12.2011 |

SGL Carbon erwartet keine Übernahme durch BWM und Klatten

Weil Erneuerbare Energien und Carbon relativ konjunkturunabhängig sind, erwartet SGL Carbon auch für das kommende Jahr weiter Wachstum (Bild: SGL).
Weil Erneuerbare Energien und Carbon relativ konjunkturunabhängig sind, erwartet SGL Carbon auch für das kommende Jahr weiter Wachstum (Bild: SGL).

SGL Carbon sieht ihre Unabhängigkeit mit inzwischen vier Ankeraktionären laut einem Zeitungsbericht gestärkt. Eine Übernahme des Karbonspezialisten durch die zu den Ankeraktionären gehörende Susanne Klatten und die BMW AG erwartet der Finanzvorstand der SGL Carbon AG, Jürgen Muth, laut “Fankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung” (FASZ) nicht.

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–”Wir sehen eher das Gegenteil”, sagte der Manager dem Blatt. Susanne Klatten, mit knapp 29% die größte Ankeraktionärin, interessiere die Vielfalt der Werkstoffe, nicht nur die Karbonfaser. Und die übrigen Ankeraktionäre, BMW, Volkswagen und Voith, die zwischen 9% und 15% hielten, hätten vor allem die Karbonfasertechnologie im Blick.

Er gehe davon aus, dass das Unternehmen 2012 weiter wachsen werde, sagte Muth. Voraussetzung sei, dass sich die gesamtwirtschaftliche Lage nicht deutlich verschlechtere. Vor allem Leichtbau und erneuerbare Energie wüchsen unabhängig von der Konjunktur.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Der Kabel- und Bordnetzhersteller Leoni legt für seine Kabelsparte WCS ein Effizienzprogramm auf, um die Mittelfrist-Prognose 2016 zu erfüllen. - Bild: Leoni

Leonis Kabelsparte legt Effizienzprogramm auf

Der Kabel- und Bordnetzhersteller Leoni legt für seine Kabelsparte WCS ein Effizienzprogramm auf, um die Mittelfrist-Prognose 2016 zu erfüllen. mehr

Linde Hydraulics, hier das neue Parkhaus am Standort Aschaffenburg, plant eine Neuusrichtung. - Bild: Linde Hydraulics

Linde Hydraulics plant Neuausrichtung

Linde Hydraulics plant eine Neuausrichtung. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, sollen bis zu 40 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden. mehr

Anzeige

Der Automobilzulieferer Hella, Hersteller von Scheinwerfern und Fahrassistenztechnik, bereitet trotz der enttäuschenden Börsengänge der vergangenen Wochen den eigenen Sprung auf das Parkett noch für dieses Jahr vor. - Bild: Hella

Hella strebt schnellen Börsengang an

Der westfälische Automobilzulieferer Hella bereitet trotz der enttäuschenden Börsengänge der vergangenen Wochen den eigenen Sprung auf das Parkett noch für dieses Jahr vor. mehr

Wegen falsch programmierter Airbag-Steuergeräte im Modell A4 muß Audi rund 850.000 Fahrzeuge zurückrufen. - Bild: Audi

Audi ruft weltweit 850.000 Autos zurück

Der Ingolstädter Premiumautobauer Audi ruft weltweit rund 850.000 Fahrzeuge des Modells A4 wegen falsch programmierter Airbag-Steuergeräte zurück. mehr



Anzeige

Suchen